Demi Lovato will die Welt verändern

Wusstest Du schon...

The-Fugees-Sängerin Lauryn Hill: Mit 41 Jahren Oma

Demi Lovato will die Welt zu einem besseren Ort machen.
Die ‘Anyone’-Interpretin hat auf das letzte Jahr zurückgeblickt – und obwohl die vergangenen zwölf Monate mit der Corona-Krise und dem anhaltenden Kampf für Gerechtigkeit in den USA auf keinen Fall perfekt waren, ist Demi doch glücklich. Im Gegensatz zu vielen anderen kann die Sängerin nämlich auch positive Erlebnisse verbuchen, so wie ihre Verlobung mit Max Ehrich. In einem Essay für ‘Vogue’ erklärt sie: "Niemand hatte ein perfektes Jahr 2020. Weit davon entfernt. Was wir alle erkennen müssen, ist jedoch, dass es okay ist, wenn die Dinge nicht okay sind. Ich persönlich hatte einige extreme Höhen und Tiefen. Ich traf meinen Verlobten im März und verliebte mich. Aber ich habe auch einige Menschen verloren dieses Jahr. Das war hart."

Vor allen Dingen will sich Demi jetzt darauf konzentrieren, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, wie sie weiter erklärt. "Ich will weiter daran arbeiten, ein besserer Mensch zu sein", schreibt sie, "Ich will Menschen auf verschiedene Weise inspirieren, damit sie dieselben Dinge tun. Erst recht will ich die Welt besser hinterlassen, als ich sie vorgefunden habe. Es gibt eine Menge Dinge, die zuvor getan werden müssen, aber zusammen können wir es schaffen. Wir müssen einfach ein wenig Hoffnung haben."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Barry Jenkins dreht ‘König der Löwen’-Sequel

Hilary Duff: So bedrückend war der Schatten von Lizzie McGuire

Naya Rivera: Deshalb zieht ihr Ex mit ihrer Schwester zusammen

Was sagst Du dazu?