Der italienische Schauspieler Giorgio Albertazzi ist gestorben

Wusstest Du schon...

„Sex and the City“: Nicole Kidman als neue Samantha im Gespräch

Der italienische Schauspieler Giorgio Albertazzi ist gestorben. Wie italienische Medien übereinstimmend berichten, verstarb er im Alter von 92 Jahren in der Toskana. Sein Herz sei zuletzt sehr schwach gewesen, heißt es. Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi bezeichnete Albertazzi in seiner Beileidsbekundung als „gleichzeitig klassisch und unkonventionell“. Der Schauspieler sei ein großer Italiener gewesen, der die Geschichte des Theaters und des Kinos mitgeprägt habe.

Auch Sergio Mattarella, Italiens Staatspräsident, ehrte den Verstorbenen als einen der größten Interpreten des zeitgenössischen italienischen Kinos und Theaters. Albertazzi sei ein innovativer und vielseitiger Schauspieler gewesen, der in seiner langen Karriere Tradition und Moderne kombiniert habe. Albertazzi war unter anderem für seine Rolle im Film „Letztes Jahr in Marienbad“ von 1961 bekannt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Thomas Markle: Alles was er will, ist von Meghan gehört zu werden

Kylie Jenner und Travis Scott glauben nicht an den „Kardashian-Fluch“

Jordyn Woods: Kollaboration mit Kylie Cosmetics

Was sagst Du dazu?