Die Queen unterstützt Harry

Wusstest Du schon...

Lady Gaga und Ariana Grande: ‘Rain On Me’

Queen Elizabeth unterstützt Harry und Meghan beim Rückzug von ihren royalen Pflichten.
Das Oberhaupt der britischen Royals traf sich mit ihrem Enkel sowie Prinz William und Prinz Charles zu Gesprächen, nachdem die Sussexes am Montag (13. Januar) die Entscheidung bekannt gegeben hatten, nicht länger als ranghohe Mitglieder der Königsfamilie auftreten zu wollen. Die Queen erklärte in einem Statement: "Heute hatte meine Familie eine sehr konstruktive Diskussion über die Zukunft meines Enkelsohns und seiner Familie. Meine Familie und ich unterstützen Harry und Meghan voll und ganz in ihrer Entscheidung, ein neues Leben als junge Familie zu beginnen. Auch wenn wir es bevorzugt hätten, dass sie weiterhin Vollzeitmitglieder der königlichen Familie bleiben, respektieren und verstehen wir ihren Wunsch, ein unabhängigeres Leben als Familie zu führen. Sie bleiben ein geschätzter Teil meiner Familie."

Aus dem Schreiben der Königin geht außerdem hervor, dass Harry und Meghan in Zukunft keine Staatsgelder mehr erhalten werden. Zwar muss noch abschließend geklärt werden, wie genau die endgültigen Regelungen aussehen, die britischen Royals wollen jedoch bereits "in den nächsten Tagen" eine Entscheidung bekannt geben. Im Statement steht weiter zu lesen: "Harry und Meghan haben klar gemacht, dass sie in ihrem neuen Leben nicht länger auf öffentliche Gelder angewiesen sein wollen. Wir haben uns deshalb darauf geeinigt, dass dass es eine Übergangszeit geben wird, in der die Sussexes in Kanada und dem Vereinigten Königreich bleiben."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Prinzessin Diana: Prinz William und Prinz Harry gaben ihr damals ein Versprechen

Salma Hayek: Vertane ‘Matrix’-Chance

Nathalie Emmanuel: Pandemie erzeugt “Vorher-Nachher-Gefühl”

Was sagst Du dazu?