Die Royals geben Modetipps

Wusstest Du schon...

Gil Ofarim von Antisemiten angefeindet

Meghan Markle und Kate Middleton verraten ihren liebsten Modetrick.
Die beiden Herzoginnen machen Gebrauch von einem praktischen Modetrick, der ihre Röcke vom Hochwehen abhält. Der clevere Trick hilft den beiden, ihre Bescheidenheit zu bewahren und einen Marilyn Monroe-Moment zu verhindern.

Laut der Etiketten-Expertin Myka Meier wählen die beiden königlichen Damen Unterwäsche mit viel Statik, sodass ihre Röcke leicht anhaften. So versuchen sie einen weiteren Modefehler zu vermeiden, wie der im Juni 2011, wo sich das Kleid von Kate selbstständig machte und am Flughafen von Calgary im wahrsten Sinne des Wortes in alle Richtungen wehte. In einem Interview mit der amerikanischen ‚Cosmopolitan‘ verriet Meier: "Oft tragen sie Körperanzüge und Kleidung, die die Statik erhöht, so dass die Kleidung nicht so schnell im Wind weht. Sie haben quasi ein Untergewand, dass wie ein Körperanzug ist, damit sich die Kleidung am ganzen Körper anlegt."

Ein weiterer Trick seien Gewichte oder schweres Material, dass in die Kleidung eingenäht wird. Die Königin selbst nutze auch Gewichte, damit die Kleidung unten bleibt und ein Fashion-Fauxpas verhindert wird. Im Jahr 2012 wurde bereits bekannt, dass die Königin die Bleigewichte aus Vorhängen benutzt, die entlang des Saums ihrer Kleider eingenäht werden. Ein wirklich kostengünstiger Trick, denn solche Bleigewichte liegen umgerechnet bei rund 1,70 Euro pro Stück. Wie die britische ‚Daily Mail‘ berichtet, verriet Stewart Parvin, der Stylist der Königin 2012: "Ich stecke nur ein paar Gewichte in den Saum ihrer Kleider und Mäntel, so hängen sie schön. Wenn es eine Lasche im Mantel gibt, dann nähe ich auf jeder Seite die Spalte ein, um sie auszugleichen. Und manchmal, wenn sie einen leichten Chiffonrock trägt, nähe ich ein kleineres Bleigeweicht von der Größe einer Erbse oder sogar eine Kette ein."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?

Cara Delevingne will zurückschrauben

Florence Pugh kritisiert oberflächliches Hollywood