Die Villa von Beyonce und Jay-Z wurde absichtlich in Brand gesetzt

Wusstest Du schon...

Janelle Monáe: ‘Verwundbarkeit ist der Schlüssel’

Das Haus von Beyonce und Jay-Z wurde absichtlich in Brand gesteckt.
Die rund 2.4 Millionen Dollar spanische Barockvilla des Paares im Garden District von New Orleans, Louisiana, ging am Mittwochabend in Flammen auf.
Öokale Beamte sagten TMZ nun, dass das Feuer als einfache Brandstiftung eingestuft wurde.
Es wurde berichtet, dass 22 Feuerwehrleute zwei Stunden brauchten, um die Flammen zu löschen und die Dinge hätten viel schlimmer sein können, wenn sie nicht so schnell reagiert hätten.
Die schlechte Nachricht für Jay-Z und Beyonce kommt, nachdem im Mai berichtet wurde, dass sie das Paar hinter dem kürzlich in Auftrag gegebenen personalisierten Rolls-Royce Boat Tail Cabrio sind.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ist Tom Cruise wieder Single?

Tom Felton geht es besser

Dev Patel: Hochstapler-Syndrom

Was sagst Du dazu?