Disney zieht sich von den Star Wars-Filmen zurück

Wusstest Du schon...

Nach Geburt von Baby Sussex: Prinz Harry macht nur kurze Pause

Disney soll sich von der Produktion der ‘Star Wars’-Filme zurückziehen.
Der Vorsitzende des Unternehmens, Bob Iger, bestätigte, dass sich die Firma vorest auf das Fernsehen konzentrieren wird.

Bob Iger, der Vorsitzende der The Walt Disney Company, erklärte in dieser Woche: "Die Priorität in den nächsten Jahren ist das Fernsehen." Mit Bezug auf eine zweite Staffel der Disney+-Reihe des ‘The Mandalorian’ wies der CEO auch auf weitere Spin-offs hin, die folgen werden. Die letzte Bestätigung folgt auf Igers Aussage, dass sich das Franchise Zeit nehmen wird, sich auszuruhen, nachdem ‘Rise of Skywalker’ veröffentlicht wurde. Disney soll zwar eine Idee haben, in welche Richtung die Filmreihe gehen wird, jedoch sollten bisher noch keine konkreten Details bekanntgegeben werden. Iger fügte hinzu: "Wir haben noch keine spezifischen Pläne bekanntgegeben, die für die folgenden Filme anstehen. Es gibt Filme in der Entwicklung, aber wir haben diese noch nicht angekündigt." Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem Mark Hamill, der den Helden Luke Skywalker in der originalen Triologie gespielt hatte, das Studio dazu aufforderte, es langsamer angehen zu lassen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nick Jonas hat nichts dagegen, wenn Leute Sex zu seinen Songs haben

Benji Madden: Süße Muttertagsnachricht an Cameron

James Gunn schließt einen vierten ‘Guardians of the Galaxy’-Teil nicht aus

Was sagst Du dazu?