Dominic West auf den Straßen Londons

Wusstest Du schon...

David und Victoria Beckham zeigen sich sehr spendabel

Dominic West war für eine Nacht in London obdachlos.
Der ‘The Affair’-Star ist heute ein gut bezahlter Schauspieler, der mit Frau und Kindern in England lebt und der sich keine großen Sorgen mehr um das liebe Geld machen muss. Wie er nun aber verriet, kennt er es auch ganz anders. Tatsächlich war er sogar einmal für eine Nacht obdachlos, die er auf den Straßen Londons verbrachte. Er habe sich dort sehr schnell unsichtbar und wertlos gefühlt.

In einem Interview mit ‘Radio Times’ verriet der 50-Jährige nun: "Ich habe es nicht erlebt, politisch staatenlos zu sein, aber ich war ohne Geld – ich war eine Nacht in London und ohne Geld obdachlos. Es war erstaunlich, wie schnell man unsichtbar wird, wie schnell man geschmäht wird und wie schnell man erkennt, dass alles, was man von jemand anderem möchte, eine gemeinsame Menschlichkeit ist." Aus genau diesem Grund kann er sich gut in Flüchtlinge und Obdachlose hineinversetzen, auch wenn er weiß, dass seine eigene Lage sehr viel glimpflicher war. "Das war nur, weil ich einfach kein Geld hatte; nicht vergleichbar damit, ein Flüchtling zu sein oder einem Regime zu entkommen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kylie Minogue: So süß schwärmt sie von ihrem Freund

Cardi B kann sich vor Date-Angeboten kaum retten

Chrissy Teigen: Ihre Schwangerschaft bereitet ihr mentale Probleme

Was sagst Du dazu?