Zwischen Weihnachten und Neujahr will RTL uns einen alten Klassiker im neuen Gewand bescheren. Dann sind Dominique Devenport (25) und Jannik Schümann (29) in der Neuverfilmung der 'Sissi'-Trilogie zu sehen, die durch Romy Schneider (†43) zum Klassiker wurden: Für viele ist ein Fest ohne die Filme über die junge Kaiserin undenkbar.

"Menschliche Aspekte beleuchten"

Da gilt es große Fußstapfen zu füllen, doch es gehe nicht darum, es besser zu machen, versicherte Jannik Schümann, der als Kaiser Franz zu sehen ist. "Wir wollten die Geschichte neu interpretieren und historisch korrekt arbeiten. Die alten Filme sind ja eher verkitscht", erklärte der Schauspieler im Gespräch mit 'TV Movie'." Das meinte er keinesfalls abwertend – auch er ist Fan der alten Filme, "aber bei uns bekommt man eine düstere Version gezeigt." Dominique Devenport bestätigte, dass man einen neuen Ansatz suchte, zumal die Filme ja auch auf dem Frauenbild der Fünfziger beruhen: "Wir können uns damit nicht mehr identifizieren. Wir wollten die menschlichen Aspekte der Rollen beleuchten."

Dominique Devenport und Jannik Schümann hatten es nicht leicht

Dennoch gibt es natürlich auch Parallelen. So bekommen wir auch bei der 'Sisi'-Serie große wallende Kleider zu sehen, in denen gekonnt durch europäische Schlösser geschwoft wird. Was auf dem Bildschirm so leicht aussieht, ist harte Arbeit, wie Dominique versicherte: "Es war ein großer Kraftakt, sie den ganzen Tag zu tragen. Wenn dir dann der zehnte Mensch auf das Kleid tritt und du den siebten Stuhl umschmeißt, ist es nicht mehr lustig." Zum Glück konnten die Schauspielerin und ihre Kolleg*innen in vielen Szenen auf Stunt-Doubles zurückgreifen.

Auch Jannik Schümann verlangte die Vorbereitung einiges ab, denn der Darsteller musste körperlich in Topform sein. "Während des Drehs habe ich komplett auf Kohlenhydrate wie Brot und Kartoffeln verzichtet. Alkohol, Zucker und Milchprodukte waren auch tabu", erinnerte sich Jannik im Gespräch mit 'Gala'. Kein Wunder, dass ihn da der Heißhunger plagte: "Nach meiner letzten Oben-Ohne-Szene habe ich mir direkt einen Kaiserschmarrn gegönnt und dazu ein Hefeweizen getrunken." Das Ergebnis der harten Arbeit von Dominique Devenport und Jannik Schümann ist jetzt auf RTL+ zu sehen oder in wenigen Wochen auf RTL.

Bild: picture alliance / Mandoga Media | MANDOGA MEDIA