Donald Trumps Gastauftritt in ‘Kevin – Allein in New York’ soll herausgeschnitten werden

Wusstest Du schon...

Erstes ESC-Halbfinale: Diese zehn Länder haben es ins Finale geschafft

Macaulay Culkin unterstützt die Forderungen, Donald Trumps Auftritt aus dem Klassiker ‘Kevin – Allein in New York’ herauszuschneiden.
Der amerikanische Präsident hat einen Gastauftritt in dem Film von 1992, als er dem von Macaulay gespielten Kevin McAllister den Weg zur Lobby des Plaza Hotels zeigt, aber Nutzer von Social Media forderten nun, dass Trump aus dem Film geschnitten werden sollte.

Ein Nutzer von Twitter schlug vor, dass stattdessen der ältere Culkin in den Film geschnitten werden sollte und der Darsteller stimmte der Idee zu. In dem Posting war zu lesen: “Petition, um Trump aus ‘Kevin – Allein in New York’ zu schneiden und ihn mit dem 40-jährigen macaulay culkin zu ersetzen.” Woraufhin der 40-jährige Macaulay antwortete: “Verkauft.” Chris Columbus, der Regisseur des weihnachtlichen Films, hatte vor kurzem erklärt, wie sich Trump in seinen Auftritt in das Projekt “gemobbt” hatte. Damals durfte der Filmemacher Chris nur in dem ikonischen New Yorker Hotel filmen, weil es Trump gehörte und dieser die Dreharbeiten nur erlaubte, nachdem er den Cameo-Auftritt genehmigt bekam.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Priyanka Chopra fühlte sich während ihrer Schulzeit unsicher

Alisha Boe: Rolle in ‘When You Finish Saving The World’

David Beckham brachte Eva Longoria bei, wie man einen Shepherd’s Pie zubereitet

Was sagst Du dazu?