Dr. Dre: Sind die Missbrauchsvorwürfe nur gelogen?

Wusstest Du schon...

Schock für “The Rock”: Mit Tochter die ganze Nacht im Krankenhaus

Dr. Dre (56) und Nicole Young (51) liefern sich den bislang schmutzigsten Scheidungskrieg des Jahres. Die beiden waren 24 Jahre lang miteinander verheiratet. Nicole reichte im vergangenen Juni die Scheidung ein. Es sind bereits mehrere Details über die Verhandlungen an die Öffentlichkeit gedrungen. Es geht um viel Geld. Dr. Dre soll 820 Millionen Dollar reich sein.

Dr. Dre weist Vorwürfe von sich

Nicole warf ihrem Ex unter anderem vor, sie zur Unterzeichnung eines Ehevertrages gezwungen zu haben. Auch sei er ihr gegenüber handgreiflich geworden, bevor sie den Bund der Ehe eingingen. In der Hochzeitsnacht 1996 soll er sie missbraucht haben. Dr. Dre hat diese Vorwürfe vehement abgestritten. In Gerichtsdokumenten, die von 'TMZ' veröffentlicht wurden, stellt der Rapper den Zeitpunkt in Frage, an dem Nicole mit den Vorwürfen an die Presse ging. Sie muss begriffen haben, so Dr. Dre, dass der von Nicole erwähnte Ehevertrag den Geldbetrag begrenzt, den sie im Zuge der Scheidung zugesprochen bekommt.

Über Gesuch noch nicht entschieden

Dr. Dre behauptet auch, dass die Vorwürfe ihm starken Stress zugeführt haben. Der Musikproduzent hatte im Januar dieses Jahres eine Gehirnblutung erlitten, musste mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Vor wenigen Wochen hatte er versucht, sich offiziell für single erklären zu lassen. Damit würde er für geschieden erklärt werden, bevor eine finanzielle Einigung mit Nicole Young vorliegt. Eine Entscheidung bezüglich des Gesuchs wurde allerdings noch nicht erreicht.

Bild: Faye's Vision/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Robert De Niro wirft Ex-Frau Verschwendungssucht vor

Jane Fonda: Schluss mit nackter Haut!

Mick Jagger: So erlebte er den Corona-Lockdown

Was sagst Du dazu?