Dua Lipa: Konzertabbruch wegen Ohrenschmerzen

Wusstest Du schon...

Selena Gomez und The Weeknd: Droht schon das Liebes-Aus?

Dua Lipa brach in Tränen aus, als sie am Dienstag (26. Juni) gezwungen war, ihr Konzert in Denver nach nur drei Songs wegen einer Ohrinfektion abzubrechen.
Die ‚One Kiss‘-Hitmacherin verriet auf ihrem Instagram-Profil, dass sie bereits einige Tage lang an Ohrenschmerzen gelitten hatte, ihre Performance im Fillmore Auditorium aber trotzdem durchziehen wollte. Am Ende habe sie aber keine andere Wahl gehabt, als den Auftritt abzubrechen, um einen "permanenten Schaden" an ihrem Hörorgan zu vermeiden. Lipa hat ihren Fans allerdings versichert, das Konzert zu einem anderen Zeitpunkt nachholen zu wollen. Noch auf der Bühne sagte die Sängerin, die mit den Tränen kämpfte: "Ich habe wirklich versucht, diese Show durchzuziehen, ich wollte euch eine richtig gute Show bieten. Ich fühle mich so schlecht, dass ich euch hängen lasse, weil ich es körperlich nicht schaffe und das nicht die Art Show ist, die ich euch präsentieren wollte. Also tut es mir so, so, so leid, aber ich kann heute nicht weiter machen. Ich werde zurück kommen, es tut mir so leid, danke euch."

Der 22-jährige Popstar wandte sich später via Twitter an seine Fans, um sich bei den Ticketkäufern zu entschuldigen und gab zu, "so traurig" gewesen zu sein, sie hängen zu lassen. Die Ärzte hätten ihr allerdings gesagt, dass sie ernsthafte Schäden an ihren Ohren riskieren würde, wenn sie weiter machte. Sie schrieb: "Es tut mir so leid, dass ich die heutige Show abbrechen musste. Ich hatte die letzten Tage schon eine Ohreninfektion, ich dachte, ich könnte es durchziehen, aber es war sehr schmerzhaft und mir wurde gesagt, dass ich permanenten Schaden an meinem Ohr verursachen könnte, wenn ich weiter mache."

Das nächste Konzert der ‚New Rules‘-Hitmacherin soll am Freitag (29. Juni) in San Diego stattfinden. Momentan ist allerdings noch nicht bekannt, ob es Dua Lipa gut genug geht, um aufzutreten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Tonband-Aufnahmen belasten Donald Trump

Matt Healy: Heroin gegen die Angst

Elle Macpherson: So bleibt man auch mit über 50 noch fit