Dua Lipa: Selbstzweifel wegen Social Media

Wusstest Du schon...

12-jähriger Metallica-Sohn: Live-Debüt vor tausenden Zuschauern

Dua Lipa meldete sich ihrer mentalen Gesundheit zuliebe von Instagram und Co ab.
Die Popsängerin kehrte den sozialen Netzwerken den Rücken zu, da ihr die Hater-Kommentare zu sehr an die Nieren gingen. "Online-Kritik kann dazu führen, dass du dich nicht gut genug fühlst, ich war also nervös, [mein neues Album zu veröffentlichen]. Es fühlte sich wie eine Brutstätte für Hass an und führte dazu, dass ich nicht länger stolz auf meine Leistungen war", gesteht die 24-Jährige im Gespräch mit der Zeitung ‘The Sunday Times’. "Statt dass es sich wie etwas Wundervolles anfühlte, hatte ich das Gefühl, es nicht wert zu sein."

Die ‘Hallucinate’-Interpretin bezeichnet es als "total schade", zu diesem Schritt gezwungen worden zu sein. "Aber wir müssen unsere mentale Gesundheit beschützen. Ich wünschte, Firmen würden Social Media zu einem sichereren Ort machen. Es ist einfach sehr unschön geworden", erklärt sie. Den meistern Usern würde es nicht schaden, weniger Zeit online zu verbringen, ist sich die Grammy-Gewinnerin sicher. "Vielleicht sollten sie selbst einen Schritt von den sozialen Netzwerken zurücktreten. Das wäre auch mein Tipp an Fans, die Ängste fühlen: einen Schritt zurückzutreten. Ich denke, das musste ich selbst lernen", sagt sie.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jennifer Garner spricht offen über Beziehungen im Rampenlicht

Reese Witherspoon: Rolle inspirierte ihr Leben

Jamie Foxx wird zum Vampirjäger

Was sagst Du dazu?