Dua Lipa: So sah ihre Corona-Woche aus

Wusstest Du schon...

Harry und Meghan ehren 12 Wohltätigkeitsorganisationen

Dua Lipa hat ihren Fans ihr Corona-Tagebuch geäffnet.
Die Popmusikerin isoliert sich wie fast jeder gerade in den eigenen vier Wänden. Aber auch daran will sie ihre Fans teilhaben lassen. Darum schrieb die Sängerin jetzt auf Instagram, wie die vergangenen Tage bei ihr aussahen: "Quarantänen-Tagebuch: Das Experiment der Woche… pinke Haare. Das war es auch schon. Ich habe mir keine neuen Fertigkeiten angeeignet, aber ich bin ‘World of Warcraft’ beigetreten und ich habe dort jetzt zwei Haustiere, die Mintsaws und Sheena heißen." Und weiter offenbart sie: "Ich habe morgens ein paar FaceTime-Workouts mit einem Freunden gemacht und da ich immer noch ein bisschen Promo von zuhause aus mache, ein massiver Dank an all die Journalisten, die so geduldig mit mir waren, während ich versucht habe, ein wahrer Technik-Zauberer zu werden." Schon vor einigen Wochen hatte die 24-Jährige damit begonnen, statt realen Konzerten Live-Performances auf Instagram zu geben. "Ich bin immer noch dabei, es zu lernen. Ich habe diese Woche erst meinen zweiten Live-Stream überhaupt auf Instagram gemacht. Es ist anders, aber eine wirklich witzige Methode, um sich mit den Fans und dem Publikum zu verbinden", erklärte sie.

Die Sängerin freut sich, dass die sozialen Netzwerke nun endlich dazu genutzt werden, um die unverfälschte und ungeschönte Realität der Menschen wiederzugeben. "Es ist interessant, zu sehen, wie wir sind, wenn wir uns nicht länger in unserer Komfortzone befinden. Du bist einfach eine reduzierte Version: Du bist auf deinem Sofa, du bist in deinem Wohnzimmer. Du bist komplett unverhüllt und ich denke, das verbindet Leute auf einem anderen Level, weil es zeigt, dass wir alle gleich sind und dass wir alle menschlich sind", führte die Britin aus.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jane Seymour: Das Angeln gehört zu ihren Hobbys

Rhys Ifans: Er spielt nicht Rod Stewart in Biopic

Oprah Winfrey: Prinz Harry arbeitete mit ihr an der ‘The Me You Can’t See’-Doku-Serie

Was sagst Du dazu?