Dua Lipa wird beim Champions League-Finale in Kiew auftreten.
Die ‚New Rules‘-Sängerin wird bei der Eröffnungszeremonie des Champions League-Finales am 26. Mai im Olympiastadion von Kiew auftreten. Gegenüber der Presseagentur ‚PA‘ versprach die britisch-kosovarische Musikerin: "Ich bin wirklich aufgeregt, dass mir die Möglichkeit gegeben wird, etwas Anderes, etwas Außergewöhnliches, etwas, was ich wahrscheinlich nicht bei meinen eigenen Shows machen würde, zu probieren." Sie selbst sei jedoch kein Fußballfan und habe noch nie ein Spiel live gesehen: "Mein kleiner Bruder und mein Vater gucken jedoch Fußball, sie unterstützen Arsenal. Sie versuchten mich zum Fußballspielen zu kriegen, aber ich war schrecklich darin."

Die Sängerin, die sich erst kürzlich nach nur fünf Monaten Beziehung von dem Musiker Paul Klein trennte, bestätigte erst vor kurzem, dass viele Songs auf ihrem zweiten Album von Herzschmerz handeln werden. Die 22-Jährige sagte jedoch auch, dass das Album ebenfalls tanzbare Popmusik bieten wird. In einem Interview mit dem ‚GQ‘- Magazin verriet die Sängerin: "Es ist mehr oder weniger ein Tanz- und Heulalbum. Trotzdem handelt es sich immer noch um ein Pop-Album, zu dem man selbstverständlich auch tanzen kann. Darüber hinaus beinhaltet es jedoch auch eine Vielzahl von traurigen Songs. Songs, die von Herzschmerz und emotionaler Manipulation handeln. Es ist mir bewusst, wie verkorkst es ist, dass diese Gefühle meine Kreativität zu fördern scheinen, aber was soll ich sagen, glückliche Dinge scheinen für mich einfach nicht den selben Effekt zu haben."