© Phil Stafford / Shutterstock.com

„Dundee“: Crocodile Dundees unbekannter Sohn kommt ins Kino

Wusstest Du schon...

Arctic Monkeys: Ihr Album wird persönlich

So mancher Filmfreund dürfte sich fragen, ob es sich bei dieser Nachricht wohl um einen Scherz handelt. Es sieht aber zumindest so aus, als ob die Ankündigung von „Dundee“, einem neuen Teil der „Crocodile Dundee“-Reihe, durchaus ernst gemeint ist. Rimfire Films, die Produktionsfirma hinter den kultigen 80er-Komödien „Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen“ und „Crocodile Dundee II“ hat auf YouTube einen ersten kurzen Teaser-Trailer veröffentlicht.

Nach dem erst 2001 erschienenen dritten Teil „Crocodile Dundee in Los Angeles“ soll mit „Dundee“ weitere 17 Jahre später anscheinend tatsächlich ein neuer Film in die Kinos kommen. Der unter anderem für Komödien bekannte Danny McBride (41, „Tropic Thunder“) soll laut der offiziellen Homepage die Hauptrolle des Brian Dundee, des „vorlauten amerikanischen“ Sohnes von Crocodile Dundee (Paul Hogan, 78) spielen, von dem bisher niemand wusste, dass es ihn überhaupt gibt. Der Stadtmensch soll sich auf den Weg in den Dschungel machen, um dort nach seinem verschollenen Vater zu suchen.

Paul Hogan kehrt zurück

Hogan soll wieder in seiner Paraderolle zu sehen sein, wie „People“ berichtet. Gegenüber dem US-Magazin habe der Schauspieler erklärt, dass „Crocodile Dundee“ für ihn „ein entscheidender Moment in meinem Leben und eine meiner Leistungen ist, auf die ich am stolzesten bin.“ Über die vergangenen Jahre hinweg habe Hogan überlegt, wie er die Filmreihe einer neuen Generation näher bringen könne. Ob dieser Ansatz auch etwas für Kenner der alten Filme ist, dürften viele derzeit allerdings noch bezweifeln.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Uncharted“: Fans feiern inoffiziellen Kurzfilm mit Nathan Fillion

Daniela Katzenberger: Brüste zu groß!

Drew Barrymore: Schluss mit Dating-Apps!

Was sagst Du dazu?