Durch Covid-19 getrennt: Mel B hat ihre Tochter seit Monaten nicht umarmt

Wusstest Du schon...

“Tom Clancy’s Jack Ryan” geht bald in die nächste Runde

Ein Ozean liegt zwischen ihnen: Mel B (46) und ihre neun Jahre alte Tochter Madison sind seit vielen Monaten getrennt, da das Spice Girl wegen der Corona-Pandemie nicht in die USA reisen kann.

Covid-19 hält Mel in England fest

Mel B zog 2019 zurück nach England, nachdem sie über ein Jahrzehnt zusammen mit ihrem damaligen Ehemann Stephen Belafonte (46) und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles gelebt hat. Doch das wurde dem Spice Girl jetzt zum Verhängnis – die Reiseregeln, die der Eindämmung des Virus dienen sollen, erlauben ihr nicht, von Großbritannien in die USA zu fliegen, um regelmäßig Zeit mit Madison zu verbringen. Das war für die Sängerin, die noch zwei ältere Töchter hat, das Schlimmste am Lockdown.

Mel B vermisst Madison sehr

"Ich bin schon lange eine alleinerziehende Mutter, und ich war immer diejenige, die die Familie emotional und finanziell unterstützte", erklärte Mel gegenüber dem 'OK!'-Magazin. "Leider führten die Rechtslage, die schwierige Situation mit meinem Ex und die Tatsache, dass meine Jüngste eine US-Bürgerin ist, dazu, dass ich das geteilte Sorgerecht für Madison habe – und wegen Covid ist es sehr schwierig, zwischen Amerika und dem Vereinigten Königreich hin und her zu fliegen. Mein Baby nicht bei mir zu haben, war das Schlimmste, womit ich klarkommen musste."

Mel B und Stephen Belafonte hatten sich im Dezember 2016 getrennt und die sie hatte im Jahr darauf die Scheidung eingereicht, wobei sie ihrem Ex emotionale und körperliche Gewalt vorwarf.

Bild: AAPimages / Jeffrey Mayer/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Simon Cowell: Spuk-Haus soll weg

Kate Moss: Sie tätowiert bald

Brian McFadden: Nochmal nicht geheiratet

Was sagst Du dazu?