Ed Sheeran dachte, er sei schwul.
Der 30-jährige Sänger, der in den letzten zehn Jahren mit seinen Platten mit den symbolischen Titeln ‚+‘, ‚x‘, ‚÷‘ und ‚=‘ die Charts angeführt hat, wird im Jahr 2022 ein akustisches Album mit dem Namen ‚-‚ veröffentlichen. Und auch privat läuft es besser denn je: Seit Ende 2020 ist er Vater der kleinen Lyra und verheiratet mit seiner Frau Cherry Seaborn. Doch dass er mal eine Ehefrau haben wird, dachte der Musiker nicht. Denn in seinen jungen Jahren ging er fest davon aus, schwul zu sein. Im Podcast ‘Man, man man‘ sagte er jetzt: „Ich habe eine ausgeprägte feminine Seite, so sehr, dass ich als Kind eine Zeit lang dachte, ich sei schwul.“

Und weiter erklärte er: „Meine feminine Seite ist definitiv stark. Ich liebe Musicals, ich liebe Popmusik, ich liebe Britney Spears.“ Seine Frau sei aber davon begeistert, so Sheeran: „Meine Ehefrau ist sehr Pro-Frau und Pro-Weiblichkeit. Seit wir angefangen haben, uns zu daten, hat sich mein Leben in diese Richtung verändert.“ Der Sänger hat zudem Pläne für eine Fortsetzung von seinem Album ‚Nr. 6 Collaborations Project‘ geplant, auf der hochkarätige Duette mit Stars wie Eminem, Cardi B, Justin Bieber und Stormzy zu hören sind. Der Star fügte hinzu: „Zwischen dem nächsten werde ich ‚Nr. 7‘ machen.“

©Bilder:BANG Media International – Ed Sheeran – DPA via Avalon – MTV VMAs 2021