Ed Sheeran stellt sicher, dass er während seiner Tour öfter nach Hause fährt, um sich "zu erholen".
Der ‚Shape of You‘-Hitmacher, der mit seiner Verlobten Cherry Seaborn in Suffolk, England lebt, befindet sich derzeit auf dem irischen Abschnitt seiner Stadiontour, um den Fans sein aktuelles Album ‚Divide‘ zu präsentieren. Unterstützt wird er bei seinen Shows von Beoga, die den Song ‚Galway Girl‘ mitgeschrieben haben. Der Trommelspieler der Band, Eamon Murray, äußerte sich nun gegenüber ‚BANG Showbiz‘ bezüglich des Tourlebens als Support-Act des Megastars und erklärte, Sheeran passe auf sich auf und lasse den Druck, der momentan gefragteste Popstar der Welt zu sein, nicht seine mentale Gesundheit beeinflussen. Murray sagte: "Er gibt allen so viel. Aber er passt auf sich auf. Er bringt alles auf der Bühne und lässt keinen Stein auf dem anderen. Aber an seinen freien Tagen erholt er sich und nimmt es leicht und stellt sicher, dass er für ein paar Tage nach Hause kommt, um sich zu erholen – um mit allem fertig zu werden."

Der Spieler der irischen Trommel erzählte auch, dass es hinter der Bühne ziemlich spaßig zugeht, er aber Verschwiegenheit geloben musste, was die Scherze betrifft, die der 27-jährige ‚Perfect‘-Sänger sich mit seinen Support-Acts erlaubt. Danach gefragt, ob Sheeran sich mit ihnen bereits irgendwelche Späße erlaubt habe, erklärte Murray: "Es gab da [einige], wahrscheinlich nichts, worüber ich sprechen kann. Es ist alles ok, er ist witzig und viele seiner Freunde und die Crew stehen sich sehr nahe, also wird da immer ein wenig gescherzt hinter der Bühne. Es ist eine gute Atmosphäre, verglichen mit einigen anderen Backstage-Bereichen, in denen wir schon waren."