© Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com

Ed Sheeran: Nach “Game of Thrones” zu den “Simpsons”

Wusstest Du schon...

“Star Wars”-Heldin Daisy Ridley: Zu schwach für den Laserschwert-Kampf

In der ersten Folge der siebten Staffel “Game of Thrones” war Ed Sheeran (26, “Divide”) als singender Soldat zu sehen. Jetzt hat der rothaarige Sänger bereits die nächste TV-Rolle parat. Wie er selbst auf seinem Instagram-Account verkündete, wird er in der kommenden 29. Staffel der “Simpsons” einen Gastauftritt haben. Ed Sheeran wird – wie “Entertainment Weekly” berichtet – in der Folge “Haw-Haw Land” als Schwarm von Lisa Simpson zu sehen sein. Weil es sich bei der Episode um eine “La La Land”-Parodie handle und er einen Musiker namens Brendan spiele, werde er nicht nur als Comicfigur zu sehen, sondern auch als Sänger zu hören sein.

Verwirrung um Twitter-Account

Kurz nachdem die neue “Game of Thrones”-Folge ausgestrahlt worden war, war der Twitter-Account des Sängers kurzzeitig verschwunden. Das Profil tauchte später aber wieder auf, doch der letzte versendete Tweet stammt aus dem Jahr 2015. Ob diese beiden Dinge miteinander in Zusammenhang stehen?

Bereits Anfang Juli 2017 hatte Sheeran angekündigt, seine Aktivität auf Twitter zu beenden, den Account aber trotzdem behalten zu wollen. Im Interview mit der britischen Zeitung “The Sun” gab er als Grund für die Entscheidung die Vielzahl an negativen Kommentaren der Nutzer an. “Ich lasse Twitter inzwischen komplett sein. Ich will das alles nicht mehr lesen”, so der Brite. “Immer wenn ich mich eingeloggt habe, waren da nur Leute, die gemeine Sachen sagten. Twitter ist die perfekte Plattform dafür.”

“Ein einziger Kommentar kann deinen Tag ruinieren”, so Ed Sheeran weiter. Für ihn sei schwer nachvollziehbar, warum die Leute ihn auf Twitter so wenig leiden könnten. Die zahlreichen Hasskommentare zu seinem Auftritt bei “Game of Thrones” könnten also zu der kurzzeitigen Lösch-Aktion geführt haben.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Michael B. Jordan: Regie bei ‘Creed III’

Ella Eyre über Prinz Harry und Herzogin Meghans Umzug nach Amerika

Drew Barrymore: Scheidung traf sie hart

Was sagst Du dazu?