Ed Sheeran: Seine Geburts-Playlist

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Ed Sheerans und Cherry Seaborns Tochter Lyra kam zum Soundtrack von James Blunts Album ‚Back to Bedlam‘ auf die Welt.
Der ‚A Team‘-Hitmacher ist seit einigen Jahren mit dem ‚You’re Beautiful‘-Hitmacher befreundet und er und seine Frau haben eine besondere Verbindung mit dem 47-jährigen Singer-Songwriter und seiner Frau Sofia Wellesley. Ed hat mit der Erlaubnis seiner besseren Hälfte die berührende Geschichte erzählt, wie sie James’ Album von 2004 im Kreißsaal spielten, als sie im September auf die Ankunft ihres ersten Kindes warteten.

Während er gemeinsam mit Jo Whiley BBC Radio 2 moderierte, teilte Ed mit: „Ich fragte Cherry, ob es in Ordnung ist, darüber zu sprechen, weil es so ein persönlicher Moment ist. Es ging darum, was auf der Playlist für Lyras Geburt stand. Wir waren beide große Fans von James als wir jünger waren und ich bin seit ein paar Jahren mit ihm befreundet. Er kam mit uns auf Tour und Cherry steht seiner Frau sehr nahe und wir sind jetzt sehr gute Freunde der Familie.“ Auf der einen Seite sei es zwar ein wenig seltsam, ein Fan von jemandem zu sein und gleichzeitig ein guter Freund. Trotzdem findet das Paar die Musik offenbar immer noch bewegend genug, um sie sogar bei der Geburt der gemeinsamen Tochter zu spielen. Ed verriet weiter: „Und wir finden es ziemlich seltsam, weil wir seine Musik so sehr lieben. Wir spielten ‚Back to Bedlam‘ im Kreissaal und das Album endete, als Lyra geboren wurde.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

James Gunn: Scorsese wollte nur Aufmerksamkeit

Val Kilmer: Genesungsprozess ist brutal

Jesy Nelson löscht alte Instagram-Posts vor Erscheinung ihrer Debüt-Single

Was sagst Du dazu?