Ed Sheeran: Tränen beim Begräbnis einer Musiklegende

Wusstest Du schon...

Laura Harrier: Karriere dank Spike Lee

Ed Sheeran (30, 'Shape Of You') und Kylie Minogue (52, 'Can't Get You Out Of My Head') gehörten zu den Stars, die am Mittwoch in der Rod Laver Arena im australischen Melbourne der Musiklegende Michael Gudinski (†68) das letzte Geleit gaben. Der Promoter und Inhaber von Mushroom Records war am 2. März im Schlaf gestorben.

Neuer Song in Quarantäne

Ed Sheeran hatte sogar eine Ausnahmegenehmigung erhalten, um mitten in der Pandemie eigens für die Trauerfeier mit seiner Familie nach Australien zu fliegen, denn er war gut mit dem Verstorbenen befreundet gewesen. Er begann seinen Set mit 'Castle On The Hill', einem Song, den er einst für Gudinski und dessen Frau Sue privat gespielt hatte und der dem Plattenboss wohl besonders gefallen hatte. Doch es war ein neuer Track, den Ed erste wenige Tage vor seinem Auftritt geschrieben hatte, der ihn mit den Tränen kämpfen ließ. 'Visiting Hours' war entstanden, während sich der Brite und seine Familie in Quarantäne befanden und handelt davon, wie das Leben oft viel zu früh endet. Kein Wunder, dass der Star aufgewühlt war.

Ed Sheeran hatte Lampenfieber

Schon zu Beginn seines Auftritts hatte Ed Sheeran das Publikum gewarnt: "Ich bin normalerweise nicht so nervös, aber im Moment bin ich verdammt nervös. Entschuldigt bitte, wenn es ich mit den Songtexten nicht hinbekomme. Ich bin einfach so dankbar, hier zu sein." Es sei im Moment so schwer, ins Land einzureisen. Er wisse zu schätzen, wie viele Leute hart daran gearbeitet hatten, seine Teilnahme an der Beerdigung möglich zu machen.

Im Song 'Visiting Hours' singt Ed davon, dass er sich wünsche, dass der Himmel Besuchszeiten habe, so dass er Michael von seiner kleinen Tochter Lyra erzählen könne. Der Promoter hatte das Mädchen, das 2020 zur Welt gekommen war, nie kennengelernt. Neben Live-Auftritten von Ed Sheeran und Kylie Minogue gab es auch Video-Botschaften von Bruce Springsteen, Sting, Elton John, Taylor Swift and Billy Joel.

Foto: Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Robbie Williams und Ayda Field: Sie haben ihren COVID-19-Impfstoff erhalten!

Jodie Turner-Smith: Sie ist sehr zufrieden mit ihrer Partner-Wahl

Alicia Keys: Raum für sich!

Was sagst Du dazu?