Einstweilige Verfügung für Josh Radnor

Wusstest Du schon...

Johnny Depp: Früher mobbte er Leo DiCaprio!

Josh Radnor muss jetzt Abstand halten.
Der 44-Jährige hat schon seit längerem Ärger mit seinen Nachbarn. Nun landete der Streit vor Gericht und endete damit, dass er sich letzteren dank einer einstweiligen Verfügung nicht mehr nähern darf.
Obwohl der Clinch zwischen dem ‚How I Met Your Mother‘-Star und seinen Nachbarn schon seit längerem anhält, gibt es jetzt ein neues Gerichtsurteil in dem Streit. Laut einem Bericht des Promi-Portals ‚TMZ‘, darf der Schauspieler ab sofort seinen Nachbarn nicht näher als sieben Yards, also umgerechnet rund 6,5 Meter, kommen. Diese hatten ihn nämlich verklagt, weil sie sich von ihm belästigt gefühlt haben. Der Auslöser dieses Ärgers ist eine von Radnor errichtete Dachterrasse, die er ohne Erlaubnis gebaut hat. Bereits im Juli stellte ein anderes Gericht fest, dass die Terrasse illegal errichtet wurde und erlaubte den Nachbarn, Teile davon entfernen zu lassen. Daraufhin wehrte sich der Ted Mosby-Darsteller, dessen Gegenklage derzeit noch läuft. Er soll trotz dessen damit angefangen haben, das Leben der Kläger extrem zu stören. Laut den Nachbarn sollen er und sein Mitbewohner sie regelmäßig anschreien und beschimpfen. Des Weiteren würde er die Nachbarn ständig fotografieren. Auch von der Tatsache, dass er ständig oberkörperfrei auf seiner Terrasse sei, fühlen sich die Anwohner gestört. Ob Josh Radnor gegen diese einstweilige Verfügung Einspruch einlegt, ist bisher jedoch nicht bekannt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?

Cara Delevingne will zurückschrauben

Florence Pugh kritisiert oberflächliches Hollywood