Elisabeth Moss spielt Mrs. March in Romanverfilmung

Wusstest Du schon...

Selena Gomez: Wir dürfen nicht schweigen

Elisabeth Moss wird die Titelrolle in der Verfilmung des kommenden Romans ‘Mrs. March’ übernehmen.
Die 38-jährige Emmy-Preisträgerin wird laut ‘Deadline’ nicht nur die Hauptrolle in dem Projekt, das auf Virginia Feitos Wälzer Roman basiert, spielen, sondern wird mit ihrer neuen Produktionsfirma Love And Squalor Pictures zusammen mit Blumhouse auch produzieren.

Virginia wird die Story des Buchs, das im August 2021 in die Läden kommen soll, für die Leinwand adaptieren. In dem Buch geht es um Mrs. March, eine Hausfrau der Upper East Side, die sich tierisch aufregt, als sie beginnt zu ahnen, dass die verabscheuungswürdige Protagonistin des neuesten Bestseller-Romans ihres Mannes auf ihr basiert.

In einer Erklärung sagte Moss über das Projekt: "Ich habe Virginias Roman in einem Zug gelesen und war so gefesselt davon, dass ich wusste, dass ich ihn machen und Mrs. March spielen musste. Als Figur ist sie faszinierend, komplex und zutiefst menschlich […]. Mrs. March ist genau die Art von einem einnehmenden und herausfordernden Projekt unter weiblicher Leitung, für das Love And Squalor Pictures gebaut ist. Als Unternehmen freuen wir uns sehr, unser Debüt als Partner von Blumhouse im Feature-Bereich bekannt zu geben."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lily Collins: Der Lockdown hat ihre Beziehung gefestigt

Robbie Williams gründet eine neue Band

Billie Eilish streicht Welttournee

Was sagst Du dazu?