Elle Fanning: Angelina Jolie ist inspirierend

Wusstest Du schon...

Scarlett Johansson: Sie sprach nie bei Scientology vor

Elle Fanning ist hin und weg von Angelina Jolie – sie sei eine "Inspiration" für die junge Schauspielerin.
Die 21-Jährige stand für den Fantasy-Film ‚Maleficent 2‘, die Fortsetzung von ‚Maleficent – Die dunkle Fee‘ aus dem Jahr 2014, erneut mit der Oscar-Preisträgerin vor der Kamera. Dadurch, dass Elle nun älter ist, könne sie mit der 44-Jährigen über "alles" sprechen.

Elle erklärte im Interview mit der Zeitschrift ‚People‘: "Ich bin älter und die Dinge, über die wir jetzt sprechen können, sind anders. Ich habe das Gefühl, ich kann sie alles fragen – und das habe ich! Sie zu beobachten ist so inspirierend. Als Person hat sie eine solche Stärke in ihren Überzeugungen. Sie steht wirklich für das ein, was sie für richtig hält und sie wird es um jeden Preis beschützen. Ich habe das wirklich gesehen – ihre pflegenden und schützenden Instinkte. Es ist so schön."

Aber auch Angelina hat nur warme Worte für ihre junge Schauspielkollegin. Jolie fügte im gemeinsamen Interview hinzu: "Als sie mich zum ersten Mal sah, war sie 14 Jahre alt und rannte los und umarmte mich am meisten. Elle war die süßeste. Nichts an mir hat sie eingeschüchtert. Ich werde mich Elle immer sehr nahe fühlen. Sie weiß, dass ich albern bin. Ich weiß, dass sie große Stärke hat."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Taylor Swift und Shawn Mendes veröffentlichen gemeinsamen Song

„The Witcher“: Zweite Staffel ist schon beschlossene Sache

Harry Styles kündigt Tour für 2020 an – vier Konzerte in Deutschland

Was sagst Du dazu?