Viply

Ellie Goulding: Angstzustände wegen Fotoshooting

Ellie Goulding entwickelte Angstzustände aufgrund unangemessener Aussagen eines Fotografen.
Die 33-Jährige kämpfte eine Zeit lang sogar damit, das Haus zu verlassen. Grund dafür war eine für sie traumatische Erfahrung zu Beginn ihrer Karriere. Damals stand sie für ein Fotoshooting vor der Kamera und musste sich unangenehme Bemerkungen des Fotografen gefallen lassen. "Der Fotograf fing an, unangemessen Dinge zu sagen und sich auf meinen Körper und mein Gesicht zu fokussieren und ich dachte mir, das fühlt sich nicht richtig an", erinnerte sich die Sängerin gegenüber der Zeitung ‘The Sun’. "Die Art und Weise, wie er mich behandelte, verletzte mich. Ich hatte jedoch zu viel Angst, etwas zu sagen, aber auf dem Weg nach Hause wusste ich, dass es falsch war. Ich wusste nicht, ob ich je wieder ein weiteres Fotoshooting verkraften würde, bei dem Männer mich wie S****** behandeln." Weiter erzählte sie: "So fingen meine Angstzustände an. Ich hatte Angstattacken, weshalb ich das Haus nicht verlassen konnte und das Gefühl, nirgendwohin zu passen."

Ellie gelang es jedoch, in den letzten Jahren ihre Ängste zu überwinden. So fügte die Frau von Caspar Jopling stolz hinzu: "In den letzten beiden Jahren habe ich viel darüber nachgedacht, wie ich dorthin gekommen bin, wo ich jetzt bin. Ich habe viel Selbstbewusstsein durch all meine Erfahrungen erlangt und ich habe es da raus geschafft, mit neuem Respekt für mich und neuer Stärke durch meine Unabhängigkeit und durch die Tatsache, dass ich viel durchgemacht habe."

Die mobile Version verlassen