Ellie Goulding: Sie wollte ihre Karriere beenden!

Wusstest Du schon...

Kris Jenner: Pilates veränderte ihr Leben

Ellie Goulding wollte ihre Musikkarriere beenden.
Die ‚Close To Me‘-Hitmacherin zählt weltweit zu den erfolgreichsten Musikerinnen. Trotzdem dachte die Sängerin darüber nach, ihre Karriere zu beenden. Nach ihrer letzten Platte ‚Delirium‘ habe sie die Liebe zur Musik fast verloren. Einzig ihr Verlobter Caspar Jopling konnte sie davon abhalten, wie sie nun dem ‚Daily Star‘ verriet: "Mit ihm zusammen zu sein, hat mir definitiv dabei geholfen, wieder zu meinem alten Selbst zurückzukommen, Gott sei Dank. Ich habe es einfach vermisst zu lieben, was ich mache. Ich liebte es nicht mehr, was ich machte und war von meiner eigenen Stimme genervt, von meinen eigenen Songs genervt, die ich jede Nacht performte. Das Reisen nervte mich. (…) Ich habe mich einfach selbst ausgeschlossen und es wurde zu einer lästigen Aufgabe. Wenn ich weitergemacht hätte, dann hätte ich irgendwann aufgegeben."

Die britische Sängerin, die sich im August mit dem Kunsthändler verlobte, verriet zudem ‚The Sun‘ kürzlich, dass Jopling ihr "brutal ehrliches" Feedback bezüglich einiger Songs gegeben hat, die sie seit ihrem ersten Album ‚Delirium‘ aus dem Jahr 2015 aufgenommen hat. "Wisst ihr, ich habe… ehrlich gesagt, das ist die absolute Wahrheit… Ich habe mich selbst eingesperrt, also war ich ein totaler Loser und war einfach ganz alleine", erklärte sie. "Caspar ist so brutal ehrlich. So brutal. Er ist überhaupt nicht musikalisch, er arbeitet im Kunstgeschäft, aber er sagte so, ‚Ich mag das Ding, den Beat, das Kantige, das Stimmliche.‘ Ich liebe das, weil es so rein ist und ich eine ehrliche Reaktion von ihm bekomme. Er liebt Post Malone genauso wie ich."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Prinz Harry: Wird Weihnachten zur Zerreißprobe?