Ellie Goulding: Stubenhockerin?

Wusstest Du schon...

Kaley Cuoco: Das liebt sie an ihrem Mann

Ellie Goulding kann nach eigener Aussage "sehr unsozial" sein.
Die ‚Close To Me‘-Hitmacherin ist im Gegensatz zu ihrem Verlobten Caspar Jopling lieber im Studio oder macht sich einen ruhigen Abend zuhause, anstatt auszugehen. Gegenüber der ‚Bizarre‘-Kolumne der britischen ‚The Sun‘ sagte der 31 Jahre alte Star: "Wenn ich jemanden anrufe, dann sagt der, ‚Was stimmt nicht?‘ Weil jeder, der mich kennt, weiß, dass ich auch nicht einfach mit jemandem am Telefon spreche. Caspar ist sehr viel sozialer als ich, also will er manchmal Dinge unternehmen. Ich sage dann, ‚Ich will im Studio sein.‘ Er würde es lieben, wenn ich öfters ausginge und Dinge unternähme, aber ich kann sehr unsozial sein."

Die britische Sängerin, die sich im August mit dem Kunsthändler verlobte, verriet auch, dass Jopling ihr "brutal ehrliches" Feedback bezüglich einiger Songs gegeben hat, die sie seit ihrem ersten Album ‚Delirium‘ aus dem Jahr 2015 aufgenommen hat. "Wisst ihr, ich habe… ehrlich gesagt, das ist die absolute Wahrheit… Ich habe mich selbst eingesperrt, also war ich ein totaler Loser und war einfach ganz alleine", erklärte sie. "Caspar ist so brutal ehrlich. So brutal. Er ist überhaupt nicht musikalisch, er arbeitet im Kunstgeschäft, aber er sagte so, ‚Ich mag das Ding, den Beat, das Kantige, das Stimmliche.‘ Ich liebe das, weil es so rein ist und ich eine ehrliche Reaktion von ihm bekomme. Er liebt Post Malone genauso wie ich."

Goulding kann es unterdessen nicht abwarten, endlich eine Ehefrau zu werden. Sie gab zu, dass sie sich darauf freue, zum Altar zu schreiten und den Rest ihres Lebens "verliebt" zu verbringen. Auf Instagram hatte der Star ein Foto hochgeladen, auf dem er Caspar einen Kuss auf die Wange gibt. Darunter stand: "Ich halte mein Leben in diesen Tagen sehr privat und habe die Zeit fern von all der Verrücktheit genossen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Simone Ballack: Verliebt in einen alten Schulfreund

Dana Schweiger: Großes Herz

Riz Ahmed ahmte den King of Pop nach