Ellie Goulding: Verheiratet!

Wusstest Du schon...

Reese Witherspoon: Fotoshooting am ‘Big Little Lies’-Set

Ellie Goulding und Caspar Jopling sind verheiratet.
Die ‘How Long Will You Love’-Hitmacherin und der Kunsthändler tauschten vor einer promibesetzten Zuschauerschar Ringe aus, zu der Sarah Ferguson sowie deren Töchter Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie, Orlando Bloom und Katy Perry, Sienna Miller und Lucas Zwirner zählten. Die Zeremonie fand am Samstagnachmittag (31. August) um kurz nach 15 Uhr im Münster von York statt. Nachdem das Paar "Ich will" sagte, teilte es einen Kuss vor dem Altar der atemberaubenden Kathedrale und der Moment wurde vom königlichen Fotografen Matt Porteous eingefangen, der für seine Arbeit mit dem Herzog und der Herzogin von Cambridge bekannt ist. Goulding drückte ihrem Schatz außerhalb der Kathedrale noch einen weiteren Kuss auf, sehr zur Freude der Fanschar, die sich den Nachmittag über außerhalb des Münsters versammelt hatte, um einen Blick auf das Brautpaar werfen zu können.

Unter den weiteren Gästen waren James Blunt und seine Frau Sofia Wellesley, Komiker Jimmy Carr, ‘The Body Coach’s Joe Wicks und Prinz Harrys Ex-Freundin Cressida Bonas.

Die Sängerin erschien zu ihrer Trauung in einem blauen Volkswagen-Campervan und die anschließende Hochzeitsfeier fand im Festival-Stil im Castle Howard statt, das sich 24 Kilometer nördlich von York befindet. Dort wurde ein reichhaltiges Büffet serviert, inklusive veganen Optionen, und keine Ausgaben wurden an Ellies großem Tag gescheut, da die Blondine Bollinger-Champagner servieren ließ und umgerechnet knapp 22.000 Euro für Blumen ausgab. Außerdem heuerte sie ein riesiges Sicherheitsteam an, um sicherzustellen, dass alle Gäste gut beschützt sind.

Das Ehepaar, das nun im Vereinigten Königreich lebt, befand sich bereits seit knapp über zwei Jahren in einer Beziehung.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Priyanka Chopra wehrt sich gegen sinnlose Kritik

Jennifer Garner: Es war ein “hartes Jahr” für Mütter

Eddie Murphy: Rassismus kein Problem

Was sagst Du dazu?