Sir Elton John liebt es, mit seinen Söhnen zuhause Brettspiele zu spielen.
Der britische Sänger ist einer der erfolgreichsten Musikstars der Welt, liebt aber laut seinem Ehemann David Furnish nichts mehr, als Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Das Paar zieht zusammen die Söhne Zachary (10) und Elijah (8) groß. „Ich denke, einer der Gründe, warum unsere Söhne im Moment so geerdet sind, ist, dass ihr Daddy als Elton John nach Hause kommt und dann einfach Daddy ist“, offenbart der 59-Jährige. Der Nachwuchs des Paars würde kaum etwas von dem glamourösen Bühnenleben seines Vaters mitbekommen. „Das bringt er nicht in den Haushalt. Er will wissen, wer das Fußballspiel gewonnen hat und er will Uno oder das Leiterspiel spielen“, fügt David im Gespräch mit dem ‚That Gaby Roslin’-Podcast hinzu.

Ansonsten nutze Elton seine Freizeit dazu, um sich mit Freunden auszutauschen – seit kurzem bevorzugt über FaceTime. „Er ist besessen von FaceTime. Er facetimt die Welt einfach nur die ganze Zeit“, plaudert David aus. Dabei kündige sich der ‚Cold Heart‘-Interpret nicht einmal bei seinen Freunden an. „Der Ausdruck in den Gesichtern der Leute, wenn sie zufällig diese FaceTime-Anrufe von ihm erhalten, [ist unbezahlbar]“, lacht der Filmemacher.

©Bilder:BANG Media International – Elton John & David Furnish