Elton John: Seine Mutter ist homophob

Wusstest Du schon...

Jude Law hat nichts gegen das Hungern

Elton John gibt preis, dass seine Mutter „leicht homophob“ war.
Der 74-jährige Musiker und sein Ehemann David Furnish gingen im Jahr 2005 eine eingetragene Lebenspartnerschaft ein. Im Jahr 2014 konnten sie dann endlich offiziell heiraten. Eltons Mutter Sheila Farebrother freute sich jedoch nicht mit dem Paar, wie der ‚Rocketman‘-Interpret und sein Ehemann nun preisgaben. Beim ‚YouTube Pride 2021‘ erklärte David: „Wir umgeben uns mit den Menschen, die uns beibringen, mit Dingen umzugehen, die uns unterstützen. Viele Menschen werden von ihren biologischen Familien verstoßen. Insbesondere in der queeren Community. Sich zu outen kann eine sehr schwere Sache sein.“

Elton fügte hinzu: „Familien können sehr pro oder sehr anti sein. Meine Familie, meine Mutter und mein Stiefvater, waren sehr, sehr okay mit meinem Coming-Out. Als ich meine eingetragene Lebenspartnerschaft haben wollte — kurz bevor meine eingetragene Lebenspartnerschaft feststand — war meine Mutter wirklich dagegen, denn so gibt man offiziell zu, dass man schwul ist. Es war sehr schlimm, sie ruinierte mir den Tag. Unseren Tag wohl eher, mit ihrer Attitüde. All diese Jahre dachte ich, dass sie uns unterstützt, doch im Hintergrund war sie immer noch leicht homophob.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jodie Comer hofft auf ‚Free Guy‘-Sequel

Jack Whitehall: Seine Mutter schenkt ihm „passiv-aggressive“ Weihnachtsgeschenke

Robert Pattinson: Schweißattacke im Batsuit

Was sagst Du dazu?