Emilia Clarke wollte unbedingt ein Andenken an ‚GoT‘

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Emilia Clarke hat versucht, ihre ‚Game of Thrones‘-Perücke zu stehlen.
Die 32-jährige Schauspielerin, die Daenerys Targaryen, die Mutter der Drachen, in der erfolgreichen HBO-Fantasy-Serie spielte, wollte eine Erinnerung aus ihrer Zeit in der Serie und etwas vom Set mitnehmen.

Schließlich lief die Serie erfolgreich über 8 Staffeln lang über die Bildschirme. Die schöne Brünette wusste auch ganz genau, was sie haben wollte: Ihre blonde Perücke. Allerdings konnte sie ihre Chefs so gar nicht davon überzeugen, ihre Haare mitzunehmen. Die ‚Ein ganzes halbes Jahr‘-Darstellerin scherzte gegenüber ‚Access Hollywood‘: "Ich habe die Perücke nicht gesehen. Ich dachte, das sind meine Haare." Am Ende gelang es Emilia jedoch, einen Pfeil vom Set mitzunehmen. Bei der Emmy-Verleihung verriet Leinwand-Schönheit: "Ben und ich haben einen Pfeil aus einer der Schlachten gestohlen und dann haben wir ihn versteckt. Niemand wird es bemerken."

Eines wird die Serien-Darstellerin an ihrem Kostüm ganz sicher nicht vermissen – das Korsett. "Ich werde das Korsett nicht vermissen, nein. Ich mochte das Korsett nicht. Das Korsett mochte mich nicht", so Clarke über das unbequeme Kleidungsstück.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Evan Rachel Wood: Introvertierte haben’s leichter

Joan Collins: Die Nachrichten sind ‚zu düster‘

‚Emmerdale‘-Star Jay Benedict ist gestorben

Was sagst Du dazu?