Emily Blunts Töchter machen ihr Konkurrenz

Wusstest Du schon...

Jennifer Lawrence: Politisches Engagement statt Leinwand-Karriere

Emily Blunt behauptet, ihre Töchter könnten besser schauspielern als sie.
Die 35-jährige Schauspielerin, die mit ihrem Ehemann John Krasinski die vierjährige Hazel und die zweijährige Violet großzieht, macht sich Sorgen, dass ihre Kids bald in ihre Fußstapfen treten könnten. Gegenüber ‘Entertainment Tonight’ verriet Emily: "Ich weiß nicht, ob ich meine Kinder ermutigen soll, Schauspielerinnen zu werden…die Leute haben es schwer in diesem Business. Ich bin unglaublich glücklich, dass es so gut für mich lief, aber ich mache mir Sorgen um sie. Doch wenn sie es machen wollen, oh Gott, sie wären bestimmt so viel besser als ich! Ehrlich, manchmal schaue ich sie an und denke ‘Sie wären großartig!’"

Derzeit feiert Emily als Hauptdarstellerin in der Fortsetzung des Hollywood-Klassikers ‘Mary Poppins’ Erfolge. Bevor sie für ‘Mary Poppins’ Rückkehr’ vor die Kamera trat, konnte sich die zweifache Mutter das Original mit Julie Andrews aus dem Jahr 1964 jedoch nicht anschauen. Dem britischen ‘OK-Magazin’ erklärte sie: "Obwohl ich es als Kind gesehen hatte, entschied ich mich, das Original nicht vor unseren Dreharbeiten zu sehen. Ich habe mich einfach entschlossen, meinem Instinkt zu folgen. Sobald alles abgedreht war, sah ich mir das Original erneut an und war einfach überwältigt. Ich war wahrscheinlich erleichtert, dass ich es nicht gesehen hatte, weil ich dachte ‘Oh mein Gott, [Julie Andrews] ist so wunderbar.’"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

A-Rod: Läuft da was mit Katie Holmes?

Nick Cannon: Zwillinge geboren!

Kourtney Kardashian verrät Grund für Disick-Aus