Emma Corrin: Die Dinge wurden verrückt

Wusstest Du schon...

Amazon Prime schnürt neuen Deal mit Phoebe Waller-Bridge

Die Veröffentlichung von ‘The Crown’ stellte Emma Corrins Leben ein wenig auf den Kopf.
Die 25-jährige Diana-Darstellerin gab zu, dass die Dinge “ein bisschen verrückt” wurden, als die Netflix-Show veröffentlicht wurde.

Umso wichtiger ist es für die Schauspielerin gewesen, nach Hause zu kommen und den großen Erfolg, der sie umgibt, “zu übertönen”. “Die Dinge wurden ein bisschen verrückt, als die Serie herauskam. Ich musste ein bisschen einen Tunnelblick haben … Du machst deinen Job, du kommst nach Hause und versuchst dann, den Rest zu verdrängen. Ich denke, das ist eine wirklich wichtige Einstellung, besonders wenn es schnell geht und man noch jung ist. Denn der Rest ist beängstigend”, so Corrin.

Trotz ihres großen Erfolges ist Emmas Leben sehr “unglamourös”. Sie erzählte der Zeitung ‘Daily Telegraph’: “Ich kann nicht ausdrücken, wie unglamourös es ist. Es gibt Momente, in denen du auf einer Veranstaltung bist und denkst, oh, das ist ziemlich glamourös, aber im Alltag – nein. Ich lebe mit Mitbewohnern zusammen, mit denen ich seit fünf Jahren zusammenlebe, die einen Nine-to-Five-Job haben.”

Die Britin gab kürzlich zu, dass die Rolle der Prinzessin Diana in ‘The Crown’ “erschreckend” war. “Ich erinnere mich, als ich die Rolle bekam, fühlte ich dieses wahnsinnige Gefühl der Verantwortung, auch Diana zu spielen, es ist irgendwie erschreckend.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kerry Katonas Ex-Ehemann Brian McFadden wollte sie “kontrollieren”

Britney Spears: Erneuter Versuch, ihren Vater als Vormund abzusetzen

Ricarda Funk: Bittersüße Freude über ihr Olympia-Gold im Kanu-Slalom

Was sagst Du dazu?