Emma Stone: Heulkrampf am Filmset

Emma Stone: Heulkrampf am Filmset

Emma Stone musste am Set ihres neuen Films ‚The Favourite‘ bitterlich weinen.
Die ‚La La Land‘-Darstellerin brach in Tränen aus, als sie sich in einer Szene "leicht aggressiv" gegenüber einem Kaninchen verhalten musste. Für die Tierliebhaberin eigentlich ein absolutes No-Go. "Am Ende – ich will nichts verraten – musste ich ein wenig aggressiv mit einem Kaninchen umgehen. Ich heulte mir eine Stunde lang die Augen aus", gesteht die 29-Jährige.

Die Schauspielerin konnte den emotionalen Stress einfach nicht verkraften, mit dem sie während der Dreharbeiten zu dem Historiendrama von Yórgos Lánthimos konfrontiert wurde. Das Team gab sein Bestes, um Emma beizustehen, doch das war leichter gesagt als getan. "Sie redeten mir währenddessen gut zu und meinten, dass es eine sanftmütige Handlung sei, die in Ordnung ist, aber nein, es ist sehr, sehr erschütternd", enthüllt die Hollywood-Beauty gegenüber ‚Entertainment Tonight‘. "Jegliche Vorstellung, ein Tier in irgendeiner Weise zu verletzen, macht mich total fertig." Glücklicherweise kam bei der fraglichen Szene kein Lebewesen zu Schaden. "Dem Kaninchen ging es blendend", beruhigt Emma.

‚The Favourite‘ kommt am 9. Januar in die deutschen Kinos. Neben der Oscar-Gewinnerin spielen unter anderem auch Rachel Weisz, Nicholas Hoult, Joe Alwyn und Olivia Colman mit.

Das könnte dich auch interessieren

  • Rachel Weisz wird zu Elizabeth Taylor

  • ‚The Crown‘: Start der vierten Staffel im Herbst 2020

  • Olivia Colman: Keine Erinnerung an ihre Oscar-Nacht!

  • Jennifer Lawrence hat sich getraut

  • Liam Payne: Neue Single auf Soundtrack von Disney-Film

    ONE USE - Liam Payne - Rons Gone Wrong - August 2021 - PR
  • Daniel Craig: Bei James Bond gibts nichts zu erben

    Daniel Craig