Emma Stones Traum von der eigenen Familie

Wusstest Du schon...

Mike Shinoda: Stolz auf Linkin Park-Fans

Emma Stone ist bereit, Mama zu werden.
Die 30-jährige Schauspielerin gesteht, dass sie früher nie besonders daran interessiert war, sich niederzulassen und Kinder zu haben. Mit der Zeit habe sich jedoch ihre Perspektive verändert und nun könne sie es kaum abwarten, endlich eigene Kinder zu haben. "Meine Perspektive gegenüber Kindern hat sich geändert, als ich älter geworden bin. Ich war nie Babysitter oder so was. Als Teenager sagte ich ‚Ich werde nie heiraten, ich werde nie Kinder haben‘. Und dann wurde ich älter und dachte ‚Ich will wirklich heiraten, ich will wirklich Kinder haben’", enthüllt Emma.

Obwohl die ‚La La Land‘-Darstellerin also genaue Vorstellungen von ihrer Zukunft hat, versucht sie zugleich, sich nicht zu sehr auf starre Pläne zu fixieren und mehr in der Gegenwart zu leben. "Es geht weniger darum, über die nächsten zehn Jahre nachzudenken und was passieren muss, und mehr darum, einfach anzunehmen, was passiert, anstatt zu versuchen, das Ergebnis zu kontrollieren", erklärt der Star.

Im Interview mit ihrer guten Freundin Jennifer Lawrence für das ‚Elle‘-Magazin spricht die Hollywood-Beauty auch über die schwierigste Zeit in ihrem Leben: "Mitte zwanzig habe ich die Orientierung verloren. Viele Dinge haben sich verändert und es fühlte sich so an, als ob diese Schutzschicht, diese Maske, die man für sich selbst bildet – das ist meine Persönlichkeit, das ist, wer ich bin – komplett zerbrach. Die Struktur meines Lebens hat sich so sehr verändert, dass ich nicht wusste, wie ich zu dieser neuen Version stehe. Meine Eltern ließen sich scheiden und plötzlich geriet meine Karriere richtig ins Rollen. Es ist alles auf einmal passiert."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Kim Kardashian West: Tristan schämt sich nur wegen seines Images