Emma Thompson hasst High Heels

Wusstest Du schon...

Ryan Reynolds: Fliegen mit zwei Kindern kann die Hölle sein

Emma Thompson fand es äußerst „herausfordernd“, für ‚Cruella‘ eine gute Figur in High Heels zu machen.
Die Oscar-Preisträgerin hat sich auch mit 61 Jahren und jeder Menge Red Carpet-Erfahrung noch nicht daran gewöhnt, auf hohen Hacken unterwegs zu sein. Normalerweise gibt sie bequemem Schuhwerk klar den Vorzug – für ihre neue Rolle der Baronin von Hellman in dem Disney-Film musste sie jedoch die Zähne zusammenbeißen und die hohen Schuhe tragen. „Ich hasse High Heels“, gesteht sie. „Es gab diese Szene, in der ich oberhalb einer sehr rutschigen Treppe in einem Paar High Heels stand, mit einem Glas Champagner [in der einen Hand] und drei Dalmatinern in der anderen – und einem gewaltigen Kleid und einer Perücke, die 30 Zentimeter hoch war…“

Angesichts dieser schwierigen Umstände sei ihr das Herz in die Hose gerutscht. „Ich sagte zum [Regisseur] Craig Gillespie: ‚Das wird nicht gut ausgehen. Ich werde die Treppe hinunterfallen‘“, gesteht Emma. Letztendlich schlug sie sich besser, als sie gedacht habe. „Ich fiel nicht hin, bis ich am Ende der Treppe angelangt war… aber dann fiel ich hin“, lacht die Schauspielerin.

Wie sie im Gespräch mit dem ‚Total Film‘-Magazin verrät, sei es anfangs schwierig für sie gewesen, die Gegenspielerin von Emma Stone (Cruella De Ville) zu spielen. „Wir sind solch gute Freundinnen und lieben einander“, plaudert sie aus. „Ich habe sie lange vor diesem Projekt getroffen, also wusste ich, dass wir Spaß haben würden.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ellie Goulding: Caspar Jopling überzeugte sie

Kings of Leon sind am Boden zerstört

Ist Tom Cruise wieder Single?

Was sagst Du dazu?