Emma Watson schwört auf deutsches Recycling-Schmucklabel

Wusstest Du schon...

Sigrid: Die nächsten Monate verbringt sie im Aufnahmestudio

Emma Watson ist großer Fan des deutschen Schmucklabels Lilian von Trapp.
Designerin Lilian von Trapp gründete ihre Marke vor zwei Jahren mit einer besonderen Mission: Ihr Schmuck wird ausschließlich aus recycelten Produkten hergestellt. Aus Vintage-Stücken werden so das wertvolle Gold sowie Edelsteine herausgebrochen, um neuen Schmuck zu kreieren. Das Nachhaltigkeitskonzept ist nicht nur mehr als lobenswert, sondern überzeugt auch Kundinnen aus Hollywood. Es war wohl Schicksal, als von Trapp in London eines Tages in den Spa ging und dort zufällig auf Aktivistin Emma Watson traf – diese war sofort Feuer und Flamme für den nachhaltigen Schmuck. Die Designerin berichtet: "Sie war begeistert von den Designs und dem Ethos meines Labels."

Es habe ihr "einige Türen auf internationaler Ebene geöffnet", als die Schauspielerin ihren Schmuck zu großen Red Carpet-Events wie den Golden Globes und den Bafta Awards trug. Noch mehr aber schätzt sie, dass Watson dieselben Ziele verfolgt und ihre Denkweise teilt: "Es gibt kaum einen Menschen, der sich so sehr für Menschenrechte und Nachhaltigkeit einsetzt wie Emma. Unsere Philosophien passen perfekt zusammen."

Am Dienstag (24. April) hat von Trapp ihre neueste Kollektion veröffentlicht, die den Titel ‘Odyssey’ trägt. "Ich liebe es, Orte zu entdecken, und bei jedem Besuch kommen wieder neue dazu, wie das Ennis House von Frank Lloyd Wright, das wie selbstverständlich Teil einer abgelegenen Nachbarschaft ist und sich dem dortigen Alltag einfügt", erklärt sie das Konzept gegenüber ‘Vogue.de’.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ashley Benson: Sie brauchte eine Pause nach ‘Pretty Little Liars’

Brie Larson kündigt neues Projekt mit Tessa Thompson an

Paris Hiltons gemeinsamer Junggesellen- und Junggesellinnenabschied