© imago/Landmark Media

Englands WM-Torjäger: Die Liebe macht Harry Kane so stark

Wusstest Du schon...

Francesca Eastwood macht Clint wieder zum Opa

Das WM-Gruppenspiel England gegen Tunesien am gestrigen Montag war für Harry Kane (24) ein ganz besonderes: Er stand zum ersten Mal bei einer Fußball-Weltmeisterschaft auf dem Platz. Doch von Premieren-Nervosität konnte bei dem britischen Nationalspieler wohl kaum die Rede sein. Mit zwei geschossenen Toren verhalf er den „Three Lions“ zu einem souveränen 2:1-Sieg. Heute wird er dafür von den britischen Fußball-Fans als neuer Shooting-Star gefeiert – was besonders seine Verlobte freuen dürfte!

Harry Kane und Katie Goodland kennen sich seit ihrer Schulzeit. 2011 wurde aus ihnen ein Paar. „Sie hat meine ganze Karriere miterlebt“, erzählte der Fußballer einmal dem Männermagazin „Esquire“ und deutete gleichzeitig an, dass die Zeiten nicht immer einfach waren. Sein plötzliches Leben in der Öffentlichkeit habe auch Katie mit hineingezogen.

Er wird zum zweiten Mal Vater

Im Januar 2017 wurde das Liebesglück des Tottenham-Hotspur-Spielers und der Fitnesstrainerin mit ihrem ersten gemeinsamen Kind gekrönt. Töchterchen Ivy Jane kam auf die Welt. Nur wenige Monate später, im Juli, folgte dann auch schon der nächste Schritt in Richtung Zukunft: „Sie hat Ja gesagt“, kommentierte Kane damals das Instagram-Bild, auf dem er mit einer Ringschatulle vor seiner Auserwählten am Strand auf den Bahamas kniet. Sie werden heiraten!

Wann die Hochzeit des englischen Nationalspielers stattfinden wird, ist nicht bekannt. Zuvor steht, abgesehen von der bereits laufenden WM in Russland, aber noch ein zweites wichtiges Ereignis an: Seine Verlobte Katie ist erneut schwanger. Das verkündete das Paar im Januar dieses Jahres mit einem süßen Post auf Instagram. Zu einem Bild seiner einjährigen Tochter, die vor einem Kinderbuch sitzt, schrieb Kane: „Unsere hübsche Ivy wird eine große Schwester!“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Veröffentlichungsdatum von ‚Kingsman 3‘ ist da

Toni Garrn sieht die Modewelt auf dem richtigen Weg

Cheryl Tweedy: Federrobe

Was sagst Du dazu?