Er spielte mit Elvis Presley: D.J. Fontana ist tot!

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

D.J. Fontana ist im Alter von 87 Jahren gestorben.
Der Schlagzeuger, der mit vollem Namen Dominic Joseph Fontana hieß, war das letzte lebende Mitglied von Elvis Presleys Band. Er wirkte an den großen Hits der Musiklegende wie ‚Hound Dog‘, ‚Jailhouse Rock‘ und ‚Heartbreak Hotel‘ mit. Die traurigen Neuigkeiten verkündete sein Sohn David Fontana in einem emotionalen Facebook-Post. Dort schrieb er: "Ich habe allen gesagt, dass ich euch auf dem Laufenden halten würde. Mein Vater ist heute Nacht um 21.33 Uhr gestorben. Er fühlte sich wohl und hatte keine Schmerzen. Ich werde morgen mehr posten, wenn ich mehr Informationen habe." Nun bittet die Familie um Privatsphäre während dieser schwierigen Zeit. "Danke für eure Liebe und Gebete", schließt David.

Fontana wurde im Oktober 1954 von Presley als Schlagzeugspieler engagiert. 15 Jahre lang machte er anschließend gemeinsam mit dem King of Rock’n’Roll Musik. 1955 trat Fontana einer Band bei, die aus Scotty Moore (Leadgitarre), Bill Black (Bass) und Elvis Presley (Rhythmusgitarre) bestand und die sich The Blue Moon Boys nannte. Vier Jahre später trennte sich die Gruppe, doch Fontana und Presley standen weiter gemeinsam im Studio und auf der Bühne. Im April 2009 wurde der Künstler in die ‚Rock and Roll Hall of Fame‘ in Cleveland aufgenommen. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er außerdem zusammen mit Musik-Größen wie Red Sovine, Ringo Starr und Dolly Parton.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Domenico de Cicco: Keine zweite Chance

Raye kündigt neue Converse-Kampagne an

Perrie Edwards: Stolz auf Sommersprossen