Ethan Hawke: Wiedervereinigung für die ‚Before‘-Reihe?

Wusstest Du schon...

Brad Pitt: Zu Gast bei Jennifer Anistons Geburtstagsparty

Ethan Hawke glaubt, er und Julie Delpy könnten nochmals in ihre Rollen aus der ‚Before‘-Reihe schlüpfen.
Die beiden Stars waren zum ersten Mal 1995 in den Rollen des Jesse und der Céline in Richard Linklaters ‚Before Sunrise‘ zu sehen und setzten ihre Arbeit 2004 und 2013 in den jeweiligen Fortsetzungen ‚Before Sunset‘ und ‚Before Midnight‘ fort. Obwohl der 47-Jährige findet, dass die Trilogie des Regisseurs beendet ist, glaubt er dennoch daran, dass die beliebten Charaktere ihre Geschichte auf andere Art und Weise fortsetzen könnten. Dem ‚Sunday Times‘-Magazin sagte er: "Mein Gefühl ist, dass die Trilogie ans Ende gekommen ist. Aber es könnte einen Weg geben, [die Geschichte weiterzuführen]. Wenn es anders wäre, als die eine Nacht umspannenden Teile, die wir gemacht haben. Gäbe es noch einen weiteren, dann würde das die Neun-Jahres-Pausen durchbrechen, die wir zuvor hatten. Man würde Jesse und Céline in einem ganz anderen Alter wiederfinden. Oder vielleicht zeigt der Film, den man machen sollte, den Tod von einem der beiden. Es spielt alles in einem Krankenhaus und sie sind in ihren Achtzigern." Hawke denkt außerdem, dass die Charaktere in eine ganz andere Umgebung wechseln könnten. Danach gefragt, ob ein Genre-Film funktionieren würde, antwortete er: "Ja – oder ich kann mir einen Film mit ihnen auf dem Mars vorstellen und sie reden immer noch."

Erst vor Kurzem hatte der ‚First Reformed‘-Darsteller zugegeben, dass sein "Herz brach", als er realisierte, dass eine Behauptung seines Großvaters wahr sei. Dieser hatte darauf bestanden, dass Filmszenen, in denen rauchende Menschen zu sehen sind, Menschen zum Rauchen animierten. Trotz alledem ist Hawke aber dennoch kein Fan davon, das echte Leben auf der Leinwand zu zensieren.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Dwayne Johnson verrät: Dann kommt sein Black-Adam-Film ins Kino

Pietro Lombardis neuer Song ist anders

Liam Gallagher: Noch immer in den Neunzigern!