Eurovision Song Contest: Deutschland auf Platz 4

Wusstest Du schon...

David Beckham schaut lieber Rugby als Fußball

Michael Schulte belegt beim ‚Eurovision Song Contest‘ Platz 4.
In den letzten Jahren lief es für Deutschland beim ‚ESC‘ nicht sehr rosig. Zwar konnte Lena Meyer-Landrut im Jahr 2010 den Sieg in Oslo einfahren. Doch nach dem Gewinn ging es steil abwärts bei den Wettbewerben in den darauffolgenden Jahren: Immer wieder belegten die angetretenen Sänger Plätze am unteren Ende der Tabelle. In diesem Jahr, in dem das Event bereits zum 63. Mal und in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon stattgefunden hat, kann sich Deutschland wieder freuen. Mit seiner herzzerreißenden Ballade ‚You Let Me Walk Alone‘, in der der Martin Schulte den frühen Tod seines Vaters verarbeitete, verpasste der Wahl-Buxtehudener nur knapp das Podest. Siegerin wurde Netta aus Israel, die mit ihrem Song ‚Toy‘ die europäischen Zuschauer begeisterte. Platz 2 ging an Zypern, auf den dritten Platz schaffte es Österreich.

Neben seinem Erfolg als Musiker kann sich der 28-Jährige auch privat auf einiges freuen: Nicht nur steht bald die Hochzeit mit seiner Freundin an, die beiden erwarten auch ihr erstes gemeinsames Kind.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nach Vergewaltigungsvorwurf: Ermittlungen gegen Ronaldo eingestellt

Queens „Bohemian Rhapsody“ knackt eine Milliarde Views auf YouTube

ASAP Rocky: Ermittlungen gegen angebliches Opfer eingestellt