Eva Longoria: Latinos werden ‚ausgelöscht‘!

Wusstest Du schon...

Katie Holmes und Jamie Foxx: Trennung?

Eva Longoria wirft Hollywood vor, Latinos "auszulöschen".
Der ‚Desperate Housewives‘-Star erklärte, die Filmindustrie sei "zu einem Großteil verantwortlich" für die negative Darstellung von Latinos im Fernsehen und im Kino. Sie sagte: "Was Studien zeigen ist, dass wir ausgelöscht werden. Das geht weiter als Unterrepräsentation. Wenn du in den Medien nicht auf dem Bildschirm bist, dann wirst du ausgelöscht. Du existierst nicht. Und die Geschichten aus Hollywood repräsentieren nicht ansatzweise die Komplexität unserer Gemeinschaft. Das ist ein Problem – die amerikanische Demografie verändert sich und sie verändert sich bezüglich Latinos und diese kulturelle Veränderung macht Menschen Angst. Wir in diesem Raum haben zu diesen negativen Portraits und Bildern, die wir in den Medien sehen, beigetragen. Wir hier in Hollywood sind zu einem Großteil verantwortlich für viele der unterbewussten Vorurteile, die es gegen Menschen anderer Hautfarbe gibt. Menschen anderer Hautfarbe werden auf dem Bildschirm auf eine sehr eingeschränkte Art und Weise dargestellt und unterbewusste Vorurteile folgen aus diesen wiederholten Bildern, die als Bedrohung rüberkommen."

Die 44-Jährige rief Filmschaffende dazu auf, Vielfalt auf natürliche Art und Weise zustande kommen zu lassen, anstatt einfach unterrepräsentierte Menschen einzubeziehen, um die Zahlen zu schönen. In ihrer Ansprache als Hauptrednerin bei ‚The Wrap’s Power Women Summit‘ in Los Angeles fügte Longoria hinzu: "Hollywood hat eine Tendenz, sich jedes Mal auf die Schulter zu klopfen, wenn es das kleinste bisschen Vielfalt hinzu gewinnt. Sie sagen: ‚Es inszenierten ZWEI Frauen einen Film!‘ Sogar dieses Wort, ‚Vielfalt‘, ist so hip. Es kommt aus dem Mund jedes Verantwortlichen… Wir sollten sehen, wie viele Male das Wort bei diesem Gipfel fällt – wir sollten es zu einem Trinkspiel machen!… Bilder können transformieren, was wir glauben. Was wir nach draußen bringen, kann die Einstellung von Menschen verändern. Sobald wir die Einstellungen von Menschen verändern, können wir die Politik verändern, die diese Menschen betrifft."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Taylor Swift und Shawn Mendes veröffentlichen gemeinsamen Song

„The Witcher“: Zweite Staffel ist schon beschlossene Sache

Harry Styles kündigt Tour für 2020 an – vier Konzerte in Deutschland

Was sagst Du dazu?