Eva Mendes wünscht sich ihr jugendliches Aussehen zurück

Wusstest Du schon...

Mark Ronson: So nervös wie nie

Eva Mendes dachte früher, sie hätte ein “seltsames” Gesicht.
Die 46-jährige Schauspielerin hat sich über ihre vergangenen Unsicherheiten geäußert und zugegeben, dass sie früher davon überzeugt war, dass ihre Gesichtszüge “seltsam” seien. Allerdings würde sie sich heute wünschen, dass sie immer noch so aussehe wie früher.

Auf Instagram teilte die Hollywood-Schönheit ein Foto von sich aus dem Film ‘Once Upon a Time in Mexico’ aus dem Jahr 2003 und schrieb dazu: “Bin gerade auf dieses Bild aus einem Film gestoßen, der fast 20 Jahre her ist. Ich erinnere mich, dass ich dieses Foto damals sah und dachte, dass mein Gesicht ‘seltsam’ aussah und dass meine Knochenstruktur seltsam war […] ihr wisst schon, all diese Unsicherheiten, die eine 26-Jährige haben kann.” Sie fügt hinzu: “Mittlerweile sind 20 Jahre vergangen und ich wünschte, ich hätte immer noch dieses ‘seltsame’ Gesicht und den seltsamen ‘Knochenbau.'”

Die ‘Place Beyond the Pines’-Darstellerin gab zu, dass sie sich nicht sicher war, warum sie sich entschieden hatte, das Foto zu posten. Jedoch hatte sie das Gefühl, dass es irgendwo eine Lektion zu lernen gab. “Was ist mein Punkt? Ich bin mir nicht sicher. Vielleicht ist es, wenn du ein Foto von dir hasst, warte 20 Jahre, dann wirst du es lieben”, so Eva und zitierte anschließend eine berühmte Zeile “’Die Jugend ist verschwendet an die jungen Leute’ -Oscar Wilde.”

Anfang des Jahres hatte Eva – die mit ihrem Partner Ryan Gosling die Kinder Esmeralda (6) und Amada (5) hat – angedeutet, dass sie vielleicht bald zur Schauspielerei zurückkehren wird. Sie hatte sich nach der Geburt ihrer Töchter eine Pause genommen.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Auf Heidis Spuren in der Schweiz: Larissa Marolt sucht Topmodels

Willkommen in Paris: Justin und Hailey Bieber trafen den französischen Präsidenten

Salma Hayek: Tochter mag ihren neuen Film ‘Killer’s Bodyguard 2’

Was sagst Du dazu?