Ezra Miller: Sexuell belästigt!

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Ezra Miller enthüllt, dass er sexuell belästigt wurde, als er noch minderjährig war.
Der ‚Justice League‘-Darsteller outet sich als #MeToo-Opfer und berichtet, dass ihm ein Regisseur in jungen Jahren Alkohol eingeflößt und ihn anschließend bedrängt hatte. "Sie gaben mir Wein und ich war minderjährig. Sie meinten ‚Hey, willst du in unserem Film über die Schwulen-Revolution sein?‘ Und ich meinte ‚Nein, ihr seid Monster’", offenbart der 26-Jährige.

Um welchen Regisseur oder Film es sich genau handelte, wollte Ezra im Gespräch mit dem ‚Hollywood Reporter‘ jedoch nicht verraten. Er zieht allerdings den Hut vor den gegenwärtigen Entwicklungen in der Filmindustrie. "Es ist ein verdammt tolles Zeitalter, um zu sagen ‚Wisst ihr was? Diese Sch***e ist nicht akzeptabel.‘ Und es ist unglaublich für uns, das zu sehen. Denn wir alle wussten, dass es nicht akzeptabel war, als wir es verdammt noch mal überlebt haben. Das ist, was Hollywood ist. Ich dachte, dass wir alle wussten, dass wir uns prostituieren", sagt er.

Außerdem denkt der Schauspieler, dass sich das Machtgefälle verschieben sollte: "Mächtige Männer wissen nicht, wie sehr sie sich einer Frau, einer weiblichen Macht, unterwerfen wollen. Aber das sollten sie. Ich rate ihnen, dass sie es sofort tun, weil sie die Welt versauen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Kim Kardashian West: Tristan schämt sich nur wegen seines Images