Fiona Erdmann (33) nutzt alle Chancen, die Dubai ihr bietet. In ihrer Wahlheimat lebt sie glücklich mit ihrem Partner Moe, den sie dort kennenlernte. Und ihre zwei gemeinsamen Kinder wachsen selbstverständlich gleich mit mehreren Sprachen auf. Ihr kleiner Leo, der erst zwei ist, versteht und spricht bereits drei Sprachen.

Fiona Erdmann möchte die Zeit anhalten

Die Idee, ihre Kinder mehrsprachig zu erziehen, lag auf der Hand: Fiona spricht mit Leo und ihrer kleinen Tochter Neyla, die im Mai geboren wurde, deutsch, während Papa Moe arabisch mit den Kids spricht. Miteinander und mit der ganzen Familie kommuniziert das Paar auf Englisch, wodurch die Kleinen auch diese Sprache lernen. Während ihr Sohn bereits zwischen den drei Sprachen hin und her springt, wird Mama Fiona ein wenig sentimental: „Mein kleiner Schatz wächst einfach so schnell. Kann mal jemand auf Pause drücken?“ wünscht sie sich in einem Instagram-Video, das den Kleinen zeigt, wie er in mehreren Sprachen über Schuhe und Gurken spricht.

Das Leben im Paradies hat auch Schattenseiten

Ihre internationale Familie geht allerdings auch ganz schön ins Geld, wie Fiona betont: Leos Kindergarten und in der Sommerpause das Sommercamp sind nicht ganz billig – im Laufe eines Jahres kommen da über 12.000 Euro zusammen, und das ohne Verpflegung, die zusätzlich berechnet wird. So schön ihr Leben im Golfstaat als auch aussieht, Fiona muss immer wieder Nerven beweisen, so auch bei den vielen Krankenhausbesuchen mit ihren Kids. Ende Juli landete sie mit Leo in der Notaufnahme und berichtete danach via Instagram: "So schnell kann sich alles von einer auf die andere Sekunde ändern. Wir waren gerade zu Hause angekommen (…). Da steht Leo auf einmal mit einer offenen Wunde an der Augenbraue und überall Blut im Gesicht vor mir." Zum Glück ging alles glimpflich ab. Wir können sicher sein, bei Fiona Erdmann wird es nie langweilig.

Bild: Monika Skolimowska/picture-alliance/Cover Images