Florence Pugh kritisiert oberflächliches Hollywood

Wusstest Du schon...

Sohn von Nicolas Cage droht ein Jahr Gefängnis

Florence Pugh enthüllt, wie schlimm der Diätwahn in Hollywood wirklich ist.
Die britische Schauspielerin deckt auf, dass so quasi jeder weibliche Star dazu gedrängt werde, abzunehmen. "Es ist praktisch unmöglich, jemanden zu finden, dem nicht gesagt wurde, er soll [an Gewicht verlieren]. Was es so erschreckend macht, ist, dass in dieser Industrie erwartet wird, dass du dich schick machst und so viel kann schief laufen, wenn du in den falschen Händen bist", schildert die ‚Lady Macbeth‘-Darstellerin.

Am schlimmsten findet die 22-Jährige Rollen, die Frauen als handlungsschwache Objekte zeigen. "Ich kann Charaktere nicht ausstehen, die nicht wissen, was sie tun oder wieso sie hier sind – wenn sie nur am Arm ihres Ehemanns hängen, bringt mich das um", sagt sie. Glücklicherweise gibt es viele Schauspielerinnen, die anderen Frauen ein tolles Vorbild sind. "Während des Durchbruchs von #MeToo habe ich viel Zeit mit Emma Thompson und Emily Watson verbracht – zwei Menschen, zu denen ich mein gesamtes Leben aufgeblickt habe. Es hat mir so viel Stärke gegeben, mit diesen Frauen zu reden", schwärmt Florence.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Simone Ballack: Verliebt in einen alten Schulfreund

Dana Schweiger: Großes Herz

Riz Ahmed ahmte den King of Pop nach