Florian David Fitz: Das macht seine Bromance mit Matthias Schweighöfer so besonders

Wusstest Du schon...

Lena Headey: Mentale Gesundheit

Florian David Fitz schwärmt über die Zusammenarbeit mit Matthias Schweighöfer.
Die zwei Stars scheinen sich gesucht und gefunden zu haben. Beide sind aus der deutschen Kinowelt nicht mehr wegzudenken und feiern mit ihren Filmprojekten Erfolg um Erfolg. Umso mehr dürfen sich die Fans nun auf den Streifen ‚100 Dinge‘ freuen, der die zwei Schauspieler auf der Leinwand vereint. Wie der ‚Doctor’s Diary‘-Darsteller gegenüber ‚Promiflash‘ verrät, passt zwischen ihm und seinem 37-jährigen Kollegen einfach alles. "Das weiß man nicht, das ist genauso wie im wirklichen Leben. Das ist eine Chemiesache – ist bei Schauspielern auch nicht anders. Es gibt da manchmal so Konstellationskasten, um zu sehen, ob man Chemie hat und das hat es einfach. Es funktioniert. Es macht einfach Spaß, zusammen zu spielen, aber das konnten wir uns nicht aussuchen", berichtet der 44-Jährige. Dem kann der ‚What a Man‘-Star nur beipflichten. "Ich bin sehr stolz, ihn zu haben und jedes Mal ist es trotzdem wieder auch anstrengend, aber es lohnt sich immer wieder. Es ist einfach cool, mit Flo ist es immer schön", schwärmt er über den gemeinsamen Dreh.

‚100 Dinge‘ läuft ab Donnerstag (6. Dezember) in den deutschen Kinos und erzählt von den Freunden Paul und Toni, die im Wettstreit herausfinden wollen, wer besser ohne materiellen Besitz auskommen kann. Neben Fitz und Schweighöfer spielen unter anderem auch Hannelore Elsner, Wolfgang Stumph, Katharina Thalbach und Maria Furtwängler mit.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Prinz Harry: Wird Weihnachten zur Zerreißprobe?