Foo Fighters bringen Oasis zurück

Wusstest Du schon...

Josephine Skriver: Lasst eure Brüste vermessen!

Die Foo Fighters wollen Oasis zurück zum Reading-Festival bringen.
Die US-Rocker waren die Headliner der letzten Nacht des legendären Festivals in England. Ihre Performance nutzten die Musiker, um dem Publikum anzukündigen, dass sie Oasis wiedervereinen möchten. Der Drummer der Foo Fighters, Taylor Hawkins, hatte ein Bild der zerstrittenen Brüder Liam und Noel Gallagher auf seiner Kick-Drum und vor einem Cover von ‚Under Pressure‘ erklärte Frontmann Dave Grohl: "Irgendwann bringen wir Oasis wieder zusammen!" Hawkins antwortete darauf: "Wir versuchen es. Lasst uns eine Petition unterschreiben. Macht ihr alle mit?" Als auf die Frage, ob die Fans einen Auftritt von Oasis sehen wollen, tosender Applaus der Menge folgte, versprach Taylor: "Wir werden es schaffen."

Erst vor kurzem hatten die Foo Fighters vorsichtig angekündigt, 2020 mit neuer Musik herauskommen zu wollen. Im Interview mit dem YouTube-Channel ‚RockSound‘ verriet Hawkins: "Naja, ich habe von unserem furchtlosen Anführer Dave Grohl gehört, dass er eine Menge Dämonen hat, an denen er arbeiten muss, also denke ich, dass wir anfangen sobald die Tour vorbei ist. Die kleine UK-Tournee. Ich denke kurz darauf werden wir anfangen, die Songs als Band zusammen zu bringen. Es ist ein langer Prozess, wir machen eine Menge Demos und so, aber ich glaube – ich hoffe -, dass wir nächstes Jahr eine neue Platte haben. Das sollten wir."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Thomas Markle: Harry und Meghan verlorene Seelen?

Stormzy: Er ist gerne nervig

Nicolas Pesce: ‚The Grudge‘ wird noch verstörender

Was sagst Du dazu?