Frank Oceans heimliche Beziehung

Wusstest Du schon...

Shay Mitchell: Geburt ihrer Tochter im Herbst erwartet

Frank Ocean war in einer geheimen Beziehung – für drei Jahre.
Der 31-jährige Rapper verriet, dass er niemals Dating-Apps benutzte und das in Zukunft auch nicht vorhabe. Außerdem enthüllte der ‘At Your Best’-Hitmacher, dass er schon drei Jahre lang eine ganz besondere Person in seinem Leben habe.

In einem Gespräch mit dem ‘Gayletter’-Magazin erzählte er: "Ich benutze keine Dating-Apps. Ich bin seit drei Jahren in einer Beziehung. Ich habe auch davor niemals solche Apps benutzt und werde das auch jetzt nicht tun. Ich unterstütze dabei Marc Jacobs Philosophie. Solche Sachen zu benutzen, wenn man berühmt ist, wäre echt stressig." Der ‘Novacane’-Hitmacher war noch nie dafür bekannt, dass er viel über sein privates Leben erzählt. Lange Zeit teilte er zwar privates Material auf Instagram – jedoch unter einem privaten Profil und unter einem anderen Namen.

Letzten November dann die Überraschung für alle Fans: Der Rapper öffnete sein Instagram für die Öffentlichkeit. Jedoch kritisierte der Sänger, dass er im Netz in einem ganz falschen Bild gezeigt wurde und so die Entscheidung traf, durch die Geheimhaltung des Accounts, seinen Ruf zu kontrollieren. Dabei sagte er in einem Interview mit ‘GQ’ letzten Februar: "Ich hatte das Gefühl, dass es keine Übereinstimmung darüber gab, wie ich wirklich bin und wie ich in der Öffentlichkeit gezeigt werde. Diese Unstimmigkeit – es fühlte sich an, als wäre die Welt ein großer Mülleimer für meine Gefühle…ich wurde nie richtig gesehen." Außerdem fügte er hinzu: "Viele Popstars erfüllen die Wünsche der Öffentlichkeit, indem sie tausende Magazin-Covers und Interviews machen und immer auf Social-Media aktiv sind. Wenn man das alles aber nicht macht, liegt auf einem ein riesen Druck, egal was man letztendlich macht."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Megan Fox: ‘Jennifer’s Body – Jungs nach ihrem Geschmack’ hatte nie eine Chance

Zac Efron tritt dem Cast von ‘Firestarter’ bei

Kevin Hart: Er ist zum vierten Mal Vater geworden