Für ihre Familie: Bella Hadid protestiert in New York für Palästina

Wusstest Du schon...

Amber Heard: Jeder kann für Veränderungen sorgen

Bella Hadid (24) nahm am Samstag (15. Mai) an einer großen Demonstration teil, um ihre Solidarität mit Palästina zu zeigen. Der Vater des Supermodels hat palästinensische Wurzeln, und deshalb trug Bella ein traditionelles Keffiyeh-Kleid, als sie mit Coronamaske vor dem Gesicht eine Palästina-Flagge schwenkte.

Bella Hadids Herz schlägt für Palästina

"So fühle ich in meinem Herzen… Mit all diesen schönen, klugen, respektvollen, liebevollen und großzügigen Palästinensern an einem Ort zu sein… das fühlt sich vollendet an!" schwärmte Bella auf Instagram. Sie plädierte für einen eigenen palästinensischen Staat und riet allen: "Ich habe viel darüber zu sagen, aber sage erst einmal, lest bitte und informiert euch. Es geht dabei nicht um Religion. Es geht nicht darum, einander zu hassen. Es geht um die Kolonialisierung durch Israel, ethnische Säuberungen, militärische Besetzung und Apartheid gegenüber dem palästinensischen Volk, die seit Jahren herrscht!"

Ihre Familie verlor ihre Heimat

Zu den zahlreichen Menschen, die die umkämpfte Region schon vor längerer Zeit verlassen mussten und die Angehörige verloren haben, sagte sie: "An alle Tetas und Jidos (Großmütter und Großväter), die Häuser für ihre Familien gebaut haben, in denen sie nie wieder leben können – ich sehe euch, ich höre euch, ich weine für euch. Und ich teile euren Schmerz. Mein Leben lang wurde mir gesagt, dass das, was ich bin – eine palästinensische Frau – nicht real ist. Man hat mir gesagt, dass mein Vater keinen Geburtsort hat, wenn er aus Palästina ist. Und ich sage euch, dass Palästina sehr real ist und dass die Palästinenser bleiben werden. Wie es immer war. Und wir werden immer zusammenkommen als eine Familie. Immer."

Zuvor hatte Bella Fotos vom Hochzeitstag ihrer Großeltern gepostet sowie ein Bild, das ihren Vater mit sieben Geschwistern und der Mutter zeigt. 1948 hatte die Familie Palästina verlassen müssen. "Ich liebe meine Familie, ich liebe meine Herkunft, ich liebe Palästina", schrieb sie. "Sie können niemals unsere Geschichte auslöschen. Bella Hadid will die Hoffnung für eine bessere Zukunft für die Menschen in der umkämpften Region nicht aufgeben.

Bild: Jose Perez/InStar/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Britney Spears: Sie will ihr Leben zurück

Gigi Hadid: Es sind die einfachen Dinge

Prinzessin Diana: Das mussten ihr Prinz William und Prinz Harry versprechen

Was sagst Du dazu?